Sparkasse: Diese Experten-Prognose ist besorgniserregend– müssen Kunden jetzt um ihr Erspartes bangen?

Sparkasse, DHL und Amazon: Vorsicht vor Phishing! So schützt du dich!

Sparkasse, DHL und Amazon: Vorsicht vor Phishing! So schützt du dich!

Jeden Tag werden weltweit etliche Milliarden Spam-Mails verschickt. Ein Großteil davon sind sogenannte Phishing-Mails.

Beschreibung anzeigen

Besorgniserregende Prognose für Kunden der Sparkasse!

Ein Experte äußert sich zur Zukunft der Geldpolitik – auch die Sparkasse sei betroffen, berichtet der Bankmanager. Was passiert jetzt mit dem Ersparten der Kunden?

Sparkasse: Experte warnt vor Folgen der Inflation

Die Europäische Zentralbank (EZB) steuert die Geldmenge im gesamten Euroraum. Während internationalen Krisen ist das nicht immer einfach. Die letzte große Finanzkrise von 2008 ist vielen Menschen noch im Gedächtnis. Besonders seit der Pandemie bangen Experten, dass es zu einer erneuten Ausnahmesituation kommen könnte.

----------------

Das ist die Sparkasse:

  • Sparkassen sind in der Regel gemeinnützige, öffentlich-rechtliche Universalbanken
  • Das Wort Sparkasse stammt aus dem 18. Jahrhundert
  • Heutzutage bietet die Sparkasse auch Online-Banking an

-------------------

Tatsächlich steigen die Inflationsraten immer mehr, somit ist das Geld weniger wert. Das bekommen auch die Banken in Deutschland zu spüren. Je höher der Strafzins für Banken, desto größer wird für sie der Anreiz, günstige Kredite an Unternehmen zu verleihen. Dadurch sollen Firmen und Gewerbe motiviert werden, dieses Geld zu investieren. Käufe jeglicher Art treiben die Wirtschaft nämlich an.

Die Sparkasse sah sich jetzt allerdings dazu gezwungen, diesen Negativzins an die Kunden weiterzuleiten. Zwar gab es schon lange vor der Pandemie kaum noch Zinsen für das Ersparte, allerdings ist in Zukunft mit überhaupt keinen Zinsen mehr zu rechnen. Personen mit prall gefüllten Sparbüchern müssen sich sogar darauf einstellen, selbst Zinsen zahlen zu müssen.

„Angesichts von bestenfalls Nullzinsen vernichtet Inflation Tag für Tag Vermögen unserer Kunden“, fürchtet der Sparkassen-Präsident Helmut Schleweis in einem Interview mit „Handlesblatt“. Das greift insbesondere bei Summen ab 100.000 Euro auf dem Sparbuch. Giro-oder Tagesgeldkonten sind bereits ab 25.000 Euro 50.000 Euro betroffen. Bei anderen Banken werden die Abgaben schon bei deutlich niedrigeren Beträgen fällig.

Sparkasse: Lage aktuell aussichtslos

Auf der Internetseite informiert die Sparkasse seine Kunden über diese Umstellung. Es sei eine Lage, an der sich so schnell nichts ändern lasse: „Zinssparerinnen und -sparer werden noch lange leer ausgehen.“

-------------------

Weitere Nachrichten:

RTL: „Team Wallraff” deckt auf – So schlimm ist es bei Amazon wirklich

Lotto: Frau räumt halbe Million ab – kurz danach steht sie mit leeren Händen da

Aldi, Rewe und Co.: Supermärkte führen Kunden am Eingang oft linksherum – dahinter steckt eine Masche

McDonalds-Kundin betritt mit Tochter (2) Restaurant – was sie dort erlebt, macht sie wütend „Werde keinen Fuß mehr reinsetzen“

-------------------

Im Gegensatz dazu haben die niedrigen Zinsen allerdings auch einen entscheidenden Vorteil für diejenigen, die sich Geld leihen möchten. Aktuell gibt es Kredite wegen der Niedrigzinsen nämlich zu sehr günstigen Konditionen. (neb)

Aldi: Neuerung an der Kasse – darauf können sich Kunden jetzt einstellen

Beim Discounter Aldi gibt es eine wichtige Neuerung für die Kunden. >>>Hier erfährst du, was dahinter steckt.