Aida: Bittere Nachricht für Fans! Ausgerechnet dieses Schiff wird verkauft – „Bin entsetzt“

Kreuzfahrt: Diese Haushalts-Gegenstände sind an Bord verboten

Kreuzfahrt: Diese Haushalts-Gegenstände sind an Bord verboten

Beschreibung anzeigen

Diese Nachricht freut Aida-Fans gar nicht!

Insbesondere Anhänger der „Aida Cara“ müssen jetzt ganz besonders stark sein.

„Aida Cara“ bekommt neuen Eigentümer

Wie Aida Cruises in einer Mitteilung schreibt, hat sich das Unternehmen entschieden, die „Aida Cara“ nach 25 Jahren Dienstzeit in den kommenden Wochen an einen neuen Eigentümer zu übergeben.

+++ Camping: Übernachtung im Wohnmobil – DIESE Regeln solltest du kennen +++

Als Hintergrund für diesen Schritt heißt es in der Mitteilung, dass Aida Cruises mit der Indienststellung von „Aida Cosma“, dem zweiten Kreuzfahrtschiff, welches mit emissionsarmem Flüssigerdgas (LNG) betrieben wird, „einen weiteren Meilenstein“ auf dem Weg zur emissionsneutralen Kreuzfahrt im Jahr 2040 erreichen werde.

---------------

Daten und Fakten zu Aida:

  • Aida ging aus der „Deutsche Seereederei“ hervor, einem volkseigenen Betrieb im Feriendienst der DDR
  • 1996 ging das erste Aida-Clubschiff auf Reise, derzeit (Stand 2019) besteht die Flotte aus 14 Schiffen
  • Der Firmensitz von Aida ist in Rostock, die Reederei hat ihren Sitz in Hamburg
  • Die Schiffe fahren unter italienischer Flagge, Aida gehört zum italienischen Unternehmen Costa Crociere
  • Das Merkmal der Aida-Schiffe ist der Kussmund am Bug

---------------

Das gebe dem Unternehmen die Möglichkeit, die Flottenstruktur, insbesondere mit Blick auf die Erreichung der eigenen Nachhaltigkeitsziele, zu optimieren. Die „Aida Cara“, als vergleichsweise altes und kleines Schiff, fliegt deshalb aus der Aida-Flotte.

+++ „Mein Schiff“-Passagiere machen Ausflug – und können nicht glauben, was sie erleben +++

Aida-Fans reagieren bestürzt

„Dies ist für Aida und für viele langjährige, treue Gäste der Kreuzfahrtreederei ein sehr emotionaler Moment“, schreibt das Unternehmen. Dass ausgerechnet die „Aida Cara“ aussortiert wird, bestürzt Kreuzfahrt-Fans.

In einer Facebook-Gruppe für Aida-Fans bringen sie ihre Trauer zum Ausdruck. „Tschüss kleine ,Aida Cara', ich habe dich sehr gemocht – wie alle kleinen Schiffe der Flotte. Die neuen großen „Fun“-Schiffe sind nicht meine Art von Kreuzfahrt“, heißt es in einem Kommentar. „Cara, du fehlst uns sehr“, in einem weiteren.

-------------

Mehr News zu Aida:

-------------

Hier sind einige weitere Kommentare von Aida-Fans:

  • „Traurig, mein Zuhause wird verkauft“
  • „Es ist einfach nur traurig, dass die kleinen Schiffe nach und nach verschwinden und die Massen-Kreuzfahrt immer mehr dominiert“
  • „Die großen Schiffe sind Betten-Container – ohne mich“
  • „Ich bin entsetzt“
  • „Das macht mich so traurig zu wissen, dass viele von uns so viele tolle Erinnerungen mit die Cara gemacht haben.“
  • „Ich weiß grad gar nicht, was ich sagen soll... Es laufen gerade die Tränchen“

Wenn das Unternehmen von einem „sehr emotionalen Moment“ für seine Gäste schreibt, beschreibt das die Reaktionen ziemlich gut. (kbm)