Aida: Wichtige Mitteilung! DAS müssen alle wissen, die jetzt eine Kreuzfahrt machen wollen

Die Aida verkündet eine wichtige Mitteilung für alle Liebhaber von Kreuzfahrten.
Die Aida verkündet eine wichtige Mitteilung für alle Liebhaber von Kreuzfahrten.
Foto: picture alliance/dpa

Schon wieder Verschiebungen bei Aida! Gerade erst berichtete das Portal „Schiffe und Kreuzfahrten“, dass die Reederei ihr Comeback nach der coronabedingten Kreuzfahrt-Pause für Anfang September plane. Doch daraus wird nichts!

Denn jetzt verrät Aida persönlich, wann sie mit ihrer Flotte wieder ins Meer stechen wird. Fans von Kreuzfahrt-Reisen müssen sich noch gedulden. Einige spannende Ankündigungen gibt es trotzdem.

Aida: Ab DIESEM Termin stechen die Schiffe wieder in See

Denn das Unternehmen verkündete, dass mit der „Aida Mar“ das erste Schiff nach der Corona-Pause wieder auf Reisen gehen wird. Geplant sei eine siebentägige Kreuzfahrt zu den Kanarischen Inseln.

Start- und Zielhafen für Reisen mit der „Mar“ sei Las Las Palmas in Gran Canaria. Angepeilt für diesen Neustart ist der 1. November.

+++ Aida: Kunden sind mit den Nerven am Ende – „Echt indiskutabel! +++

Nur kurze Zeit später, am 7. November, soll dann die „Aida Perla“ das ursprünglich mit der „Aida Nova“ geplante Reiseprogramm übernehmen. Für die Reisen mit der „Perla“ bietet das Unternehmen neben dem Hafen in Las Palmas mit Santa Cruz de Tenerife einen zweiten Wechselhafen auf Teneriffa an.

Aida plant außerdem noch DIESE Reisen

Das westliche Mittelmeer will die Reederei ab dem 12. Dezember wieder durchkreuzen. Dafür werde die „Aida Perla“ ab Palma (Mallorca) wieder in See stechen.

Die siebentägigen Reisen würden laut dem Unternehmen zu den „schönsten Metropolen im westlichen Mittelmeer“ führen. Welche Ziele damit genau gemeint sind, bleibt allerdings vorerst offen.

---------------

Daten und Fakten zu Aida:

  • Aida ging aus der „Deutsche Seereederei“ hervor, einem volkseigenen Betrieb im Feriendienst der DDR
  • Nach der Wende beschloss das Unternehmen, Kreuzfahrtschiffe nach amerikanischem Vorbild zu bauen
  • 15.000 Menschen aus 50 Ländern arbeiten für Aida, davon 13.500 an Bord der Schiffe
  • Der Firmensitz von Aida ist in Rostock, die Reederei hat ihren Sitz in Hamburg
  • Das Merkmal der Aida-Schiffe ist der Kussmund am Bug

---------------

„Leinen los!“ heißt es ab im Dezember dann auch für die „Aida Prima“. Das Schiff werde ab dem 11. Dezember ab Dubai sowie ab dem 15. Dezember ab Abu Dabi in die orientalischen Meere stechen.

Aida zeigt sich zuversichtlich

„Auch wenn in dem für unsere Nordlandreisen so wichtigen Land Norwegen aktuell ein Anlauf für Kreuzfahrtschiffe nicht möglich ist, sind wir zuversichtlich, ab Anfang 2021 auch wieder mit den ersten Aida-Schiffen ab Deutschland Reisen in Nordeuropa durchzuführen,“ verkündet Felix Eichhorn, Präsident von Aida Cruises.

Das Unternehmen stehe in engem Kontakt mir zuständigen Behörden und Fluggesellschaften, um den Neustart zu den Reisezielen ermöglichen zu können.

---------------

Mehr News zu Aida:

---------------

Wegen der Corona-Pandemie müssen auf den Kreuzfahrten natürlich Vorgaben der jeweiligen internationalen und nationalen Gesundheits- und Hygienebehörden eingehalten werden.

Diese besagen unter anderem, dass sowohl an Land als auch ein Bord ein Mindestabstand zu 1,5 Metern zu anderen Personen eingehalten werden soll. Auf den Schiffen müssen Passagiere ebenfalls einen Mund-Nasen-Schutz tragen. (kf)