Fehmarn: Frau ahnt nichts vom „Schatz“ auf dem Dachboden – er hat einen unfassbaren Preis

Ein Bild, das einst auf der Insel Fehmarn gemalt wurde, hat in einer TV-Show einen unglaublichen Preis erzielt.
Ein Bild, das einst auf der Insel Fehmarn gemalt wurde, hat in einer TV-Show einen unglaublichen Preis erzielt.
Foto: IMAGO / Chris Emil Janßen & ARD (Screenshot)

Mit einem Bild von der Insel Fehmarn machte sich die Duisburgerin Marlies Fischer auf dem Weg zu „Bares für Rares“. In der ZDF-Show können Menschen ihren „Trödel“ von Experten schätzen lassen und im Anschluss an einen Händler verkaufen.

Doch die Frau hätte wohl niemals damit gerechnet, welch einen „Schatz“ sie da vom Dachboden einer Freundin mit in die Sendung brachte. Denn das Bild von der Insel Fehmarn erzielte einen unfassbaren Preis – und knackte sogar einen Rekord!

Fehmarn: Von der Insel zu „Bares für Rares“

Das Gemälde bekam die Freundin von Marlies Fischer einst von ihrem Vater zum Staatsexamen geschenkt. Ursprünglich soll es sogar von ihrem Großvater oder dem Urgroßvater sein.

+++ Ostsee: Hier entsteht nach 25 Jahren Diskussion ein wichtiger Ort – „Ein Riesengewinn für alle“ +++

---------------

Das ist „Bares für Rares“:

  • Bares für Rares“ ist eine Trödelshow
  • Die Sendung wird seit 2013 im ZDF ausgestrahlt
  • Moderiert wird sie von Horst Lichter
  • Es besteht ein fester Pool der „Bares für Rares“-Händler und Experten
  • Diese sehen sich die mitgebrachten Objekte der Verkäufer an
  • Wenn sich beide Seiten einig sind, erzielen die Verkäufer einen guten Preis für ihre Antiquitäten
  • Die neuen Folgen laufen immer wochentags um 15 Uhr

---------------

Es zeigt eine junge Frau hinter einem gegabelten Baum auf der Ostsee-Insel Fehmarn. Und es ist ein echtes Unikat! Das Bild sei eine Kreidelithografie von Otto Mueller (1874–1930), erzählte „Bares für Rares“-Experte Detlev Kümmel.

+++ Nordsee: Jeder will, dass die Corona-Pandemie endet – doch hier freut sich jemand über sie +++

Der Maler war Mitglied des Künstlervereins „Brücke“ und „wirklich ein großer Name im Bereich der Expressionisten“, so Kümmel. Die Anzahl seiner Werke ist recht überschaubar. Daher ist das vorgelegte Werk umso bedeutender.

Werk entstand im Jahr 1913 auf Fehmarn

Entstanden sei es um das Jahr 1920, die Vorzeichnung zu dieser Lithografie soll laut des Experten sogar aus dem Jahr 1913 stammen. Da habe Mueller Ernst Ludwig Kirchner Fehmarn besucht.

-------------------

Das ist Fehmarn:

  • Fehmarn ist nach Rügen und Usedom die drittgrößte Insel Deutschlands
  • Es ist die einzige Ostsee-Insel Schleswig-Holsteins
  • Die Fehmarnsundbrücke, die Fehmarn mit dem Festland verbindet, ist 963 Meter lang
  • Fehmarn zählt rund 12.600 Einwohner
  • Auf der Insel gibt es vier Naturschutzgebiete
  • Der 17,6 Kilometer lange Fehmarnbelttunnel soll Fehmarn mit der dänischen Insel Lolland verbinden; die Eröffnung ist für 2029 geplant

-------------------

Später habe der Künstler es dann mit blauer und gelber Aquarellfarbe nachträglich koloriert – und anschließend mit Bleistift signiert. Doch was ist es wert? Im Vorfeld der Sendung hat sich Marlies Fischer mit ihrer Freundin ein wenig im Internet informiert.

+++ Sankt Peter-Ording: ER lebte 25 Jahre lang in dem Küstenort – diese eine Sache wird er auf keinen Fall vermissen +++

„Da gibt es Preisspannen von 3.000 bis in den höheren fünfstelligen Bereich“, sagt die Kandidatin. Aus diesem Grund habe man sich für einen Wunschpreis von 10.000 Euro entschieden. Ob das eine realistische Einschätzung ist?

Bild von Fehmarn sorgt für Freudentränen

Der „Bares für Rares“-Experte Detlev Kümmel macht schnell klar, dass das Gemälde diesen Wert bereits gehabt hätte, wenn es nur bedruckt gewesen wäre, ohne Kolorierung. Er schätzt den Wert auf 30.000 bis 35.000 Euro! Da kommen der Kandidatin die Freundentränen!

Das Bild von Fehmarn sorgt für Freudentränen.

„Das hab ich noch gar nicht realisiert, dass das so viel wert sein soll. Das ist ja unfassbar. Ich kann das noch immer gar nicht glauben“, sagt sie, bevor es zu den Händlern geht. Und auch denen ist schnell klar, was sie da vor sich haben.

+++ NDR Talk Show: Als Johannes Wimmer DAS sagt, kann Bettina Tietjen es nicht fassen – „Was?!“ +++

Das Anfangsgebot liegt bei 5.000 Euro, wird aber schnell über 10.000 bis hin zu 30.000 Euro überboten. Am Ende sichert sich Antiquitätenhändler Fabian Kahl für 30.500 Euro den Zuschlag.

---------------

10 Reise-Tipps für die Ostsee:

  • Rügen
  • Bornholm
  • Usedom
  • Hiddensee
  • Fischland-Darß-Zingst
  • Poel
  • Heiligendamm
  • Timmendorfer Strand
  • Fehmarn
  • Hohwachter Bucht

---------------

Bild von Fehmarn erzielt unfassbaren Preis

Damit handelt es sich um das teuerste Bild, das jemals in der Sendung erworben wurde. 2.000 Euro bekommt Marlies Fischer in Bar, der Rest soll überwiesen werden.

+++ Rügen: Unbekannter spricht Insel-Bewohnerin an – als er plötzlich DAS fordert, alarmiert sie die Polizei +++

Und Kahl? Der will das Bild nicht weiterverkaufen, sondern es sich zu Hause aufhängen. In einem Video auf Facebook äußert sich der Händler zum Erwerb des Schmuckstücks.

---------------

Mehr News von Fehmarn und der Ostsee:

---------------

„Manchmal setzt bei mir das Gehirn aus und es zählt nur noch das Gefühl“, sagt der 29-Jährige. Bei diesem Bild habe er auf sein Bauchgefühl gehört. Eigentlich habe sein Limit bei 25.000 Euro gelegen.

Bild von Fehmarn soll besonderen Platz bekommen

Aber weil Otto Müller sein absoluter Lieblingskünstler sei, habe er sich gedacht: „Zähne zusammenbeißen und durch. So etwas bekommst du so schnell nicht wieder.“

In der Wohnung von Kahl soll das Werk nun einen besonderen Platz bekommen. „Das wird schön gerahmt, bekommt ein tolles Passepartout“, zeigt sich er sich erfreut.

+++ Rügen: Kein Urlaub auf der Insel möglich! Diese alternative Idee sorgt für Begeisterung +++

Außerdem soll es hinter UV-Glas geschützt werden – damit die Farben nicht verbleichen. „Und dann werde ich immer Freude daran haben“, so der „Bares für Rares“-Händler über das Gemälde von der Insel Fehmarn. (mk)