Fehmarn: Schandfleck auf der Insel kommt weg! Dafür gibt es jetzt diese geniale Idee

Spaziergänger auf Fehmarn.
Spaziergänger auf Fehmarn.
Foto: picture alliance/dpa

Fehmarn rüstet auf. Und zwar beim Thema Müll. Damit soll die Insel insgesamt schöner werden.

Der Bürgemeister von Fehmarn, Jörg Weber, hat für diese Idee jahrelang gekämpt.

Fehmarn soll schöner werden

Und zwar geht es um die Müllbehälter auf der Insel. Die sind, wie so oft in Deutschland, noch oberirdisch zu finden. Sind die großen Behälter voll, hat das oft kleine, chaotische Mülldeponien zur Folge.

+++ Norderney: Diese Szenen machen Insel-Fans Hoffnung – „Ablenkung anbieten“ +++

Bürgermeister Jörg Weber hat sich auf Fehmarn dafür eingesetzt, dass die Müllbehälter in der Erde versenkt werden. Darüber berichtet „fehmarn24.de“.

Die Insel könne nun 20 unterirdische Container mit jeweils fünf Kubiketern bekommen.

+++ NDR-„Nordreportage“: Männer fällen uralten Baum, dann kommt DAS heraus +++

-------------------

Das ist Fehmarn:

  • Fehmarn ist nach Rügen und Usedom die drittgrößte Insel Deutschlands
  • Es ist die einzige Ostsee-Insel Schleswig-Holsteins
  • Die Fehmarnsundbrücke, die Fehmarn mit dem Festland verbindet, ist 963 Meter lang
  • Fehmarn zählt rund 12.600 Einwohner
  • Auf der Insel gibt es vier Naturschutzgebiete
  • Der 17,6 Kilometer lange Fehmarnbelttunnel soll Fehmarn mit der dänischen Insel Lolland verbinden; die Eröffnung ist für 2029 geplant

-------------------

+++ Norderney: Was hier passiert, macht vielen Urlaubern Hoffnung – „Ablenkung anbieten“ +++

Fehmarn: Bald schon geht es los

Es sollen 16 Container (acht für Papier, acht für Glas) am Bahnhof Burg an der Parkplatzzufahrt ab 6. April in den Boden eingelassen werden. Bis 24. Juni soll alles erledigt sein, so „fehmarn24.de“.

---------------

10 Reise-Tipps für die Ostsee:

  • Rügen
  • Bornholm
  • Usedom
  • Hiddensee
  • Fischland-Darß-Zingst
  • Poel
  • Heiligendamm
  • Timmendorfer Strand
  • Fehmarn
  • Hohwachter Bucht

---------------

Vier weitere Container würden zur gleichen Zeit am Parkplatz der Katholischen Kirche versenkt. „Wir wollen nach und nach die oberirdischen Container wegbekommen“, sagte Weber laut des Berichts.

-------------

Mehr News von Fehmarn und der Ostsee:

-------------

Die Insel könnte so noch ein Stück schöner werden, für alle Menschen! (rg)