Veröffentlicht inAllgemein

„Let's Dance“ muss sich heftiger Kritik von RTL-Zuschauern stellen:„So unangebracht“

RTL: So fing beim Sender alles an

Der private TV-Sender RTL ging am 2. Januar 1984 in Deutschland auf Sendung. Damals hieß der Sender RTL plus. Die Abkürzung „RTL“ leitet sich aus der Bezeichnung „Radio Television Luxembourg“ ab. Der TV-Sender entstand als Ableger des deutschsprachigen Radioprogramms „Radio Luxemburg“.

Kürzlich gab es noch die Frage, ob „Let’s Dance“ am Freitagabend (11. März) überhaupt stattfinden kann. Einige Kandidaten können wegen einer Corona-Infektion nicht tanzen.

Doch die Redakteure der Tanzshow „Let’s Dance“ haben sich nicht unterkriegen lassen. Sie haben einen Plan: Die Show am Freitagabend wird stattfinden – aber niemand muss am Ende die Show verlassen. Jetzt reagieren einige Zuschauer wütend. „Let’s Dance“ muss sich heftige Kritik gefallen lassen.

Let’s Dance“: Die Show steht unter keinem guten Stern – Corona macht der Sendung einen Strich durch die Rechnung

Schon zu Beginn stand die Show auf RTL unter keinem guten Stern. Den Anfang machte der Juror Joachim Llambi. Er erkrankte an Corona und musste in der ersten Live-Show ausgewechselt werden. Schauspieler Hardy Krüger jr. musste wegen des Virus seine Teilnahme an der Show ganz aufgeben.

An seiner Stelle rückte Lilly zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg nach. Doch auch für die dritte Liveshow musste die 49-Jährige wegen Corona absagen. Als wäre das nicht genug, mussten auch Caroline Bosbach und Timur Ülker am Freitagabend wegen Corona ausfallen. Das ist wie Mäuse melken.

Let’s Dance“: Fans flippen völlig aus – krasse Kritik für die Tanzshow

Aber die Produktion war sich sicher – die Show wird trotz alledem stattfinden. Auf die Zuschauer wartet eine weitere große Überraschung: Die Show wird dieses Jahr zum ersten Mal mit einem Live-Publikum stattfinden.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Doch auf Twitter flippen einige Fans deswegen völlig aus. Ein User der Plattform schreibt: „Bei Let’s Dance fehlen Corona-bedingt drei von zwölf Paaren. Die Macher der Show: ‚So schön, dass wir endlich wieder vor Live-Publikum tanzen!’“, schreibt sie verärgert.

Let’s Dance“-Zuschauer sind total empört DARÜBER

Eine andere Userin ist ebenfalls völlig irritiert von der Entscheidung: „Drei Paare können Corona-bedingt nicht tanzen. Let’s Dance: Mehr Publikum … Let’s Go.“

Auch ein anderer Zuschauer nimmt die Tanzshow aufs Korn: „Ich schaue diese Season kein Let’s Dance weil ich es so unangebracht finde. 100 Prozent Publikum, der halbe Cast hat gerade Corona und Motsi hustet am laufenden Band“, schreibt die Person empört.

Wie wird es mit „Let’s Dance“ 2022 weitergehen?

Wirklich heftige Kritik. Allerdings müssen die Zuschauer im Studio FFP2-Masken tragen und jeder einzelne musste einen negativen Test vorweisen.

——————————–

Mehr zu „Let’s Dance“:

——————————–

Wann die drei Kandidaten wieder gesund sein werden, bleibt abzuwarten. Hoffentlich gibt es am kommenden Freitagabend gute Nachrichten und die Show kann wieder mit allen zwölf Paaren starten.

Ein Profitänzer von „Let’s Dancelästerte vor kurzem über DIESE Teilnehmerin >>>