Lübeck: Frau verweigert Masken beim Einkaufen – dann rastet sie vollständig aus

In Lübeck hat eine Frau in einem Drogeriemarkt für Aufsehen gesorgt (Symbolbild).
In Lübeck hat eine Frau in einem Drogeriemarkt für Aufsehen gesorgt (Symbolbild).
Foto: imago stock&people

Aufregung in einem Drogeriemarkt in Lübeck! Zwar trug die Kundin eine Maske, doch dabei handelte es sich lediglich um eine Stoffmaske.

Als eine Verkäuferin die Frau aus Lübeck darauf hinwies und ihr eine medizinische Maske anbot, rastete die Kundin komplett aus – so heftig, dass die Polizei dazukommen musste.

Lübeck: Maskenverweigerin schlägt um sich

Gegen 16 Uhr am Dienstagnachmittag betrat die Frau eine Drogeriefiliale in Lübeck-Travemünde. Dabei trug sie jedoch nur eine Stoffmaske. Mittlerweile ist es in Geschäften und in öffentlichen Verkehrsmitteln allerdings vorgeschrieben, Mund und Nase mit einer medizinische Maske zu bedecken.

+++ Norderney: Spektakuläres Naturphänomen! „Man müsste da mal wieder aufräumen“ +++

-----------------------

Das ist Lübeck:

  • Flächenmäßig ist Lübeck die größte Stadt Schleswig-Holsteins
  • Das geschlossene Stadtbild wurde 1987 von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt
  • Die Hansestadt zählt 1800 denkmalgeschützte Gebäude
  • Lübeck zählt rund 220.000 Einwohner

-----------------------

Eine Verkäuferin des Marktes bot der Frau daraufhin kostenlos eine OP-Maske an, wie es in einer Polizeimeldung von Mittwoch heißt. Doch die Kundin verweigerte das Angebot und begann, die Mitarbeiterin zu beschimpfen. Auch nahm sie die eigene Maske schließlich ganz ab.

Plötzlich holte die aufgebrachte Frau aus und schlug einer weiteren Mitarbeiterin mit der Faust mitten ins Gesicht. Die Verkäuferin erlitt dabei schmerzhafte Verletzungen.

Lübeck: Polizei sucht Zeugen

Das Personal verständigte sofort die Polizei. Trotz schneller Fahndung konnte die Maskenverweigerin nicht mehr aufgespürt werden.

------------------------------------

Mehr News aus Schleswig-Holstein:

Schleswig-Holstein: Frau wird Opfer von Betrug – wenn du diese Whatsapp-Nachricht bekommst, wende dich an die Polizei

Schleswig-Holstein: Immer mehr Menschen feiern illegal – doch diese Partygesellschaft schießt den Vogel ab

Schleswig-Holstein: Als Daniel Günther DAS ankündigt, rasten die Menschen aus – „Unsinn ist das trotzdem“

Lübeck: Hund wird in Tierheim abgegeben – was dann passiert, rührt zu Tränen

------------------------------------

Die Polizei Lübeck sucht daher nach der Frau und bittet um Mithilfe. Der Beschreibung nach soll die Gesuchte etwa 40 bis 45 Jahre alt und schlank sein. Sie trug aschblonde Haare zu einem Pferdeschwanz gebunden und spricht akzentfrei Deutsch.

+++ Hamburg: Als dieser Mann sah, was HIER Schreckliches passiert war, handelte er sofort – „Schwer vorstellbar“ +++

Sie trug zum Tatzeitpunkt eine beige-grüne Jacke und eine blaue Jeans. Informationen nimmt die Polizei Travemünde unter der Rufnummer 04502 - 863430 oder per Mail an Travemuende.PSt@polizei.landsh.de. entgegen. (mik)