Lübeck: Mann ist auf dem Weg zum Strand – irre, wer ihm entgegenkommt

Lübeck: Auf dem Weg zum Strand erlebte ein Mann etwas völlig Irres (Symbolbild).
Lübeck: Auf dem Weg zum Strand erlebte ein Mann etwas völlig Irres (Symbolbild).
Foto: imago images/penofoto

Absolut irre, was ein Mann in Lübeck erlebt hat!

Eigentlich war er bloß auf dem Weg zum Strand in Lübeck. Als er sah, wer ihm plötzlich entgegenkam, rief er sofort die Polizei.

Lübeck: Fahrer behauptet, es sei ein Geschenk gewesen

Am Montagnachmittag wurde der Polizei Lübeck über Notruf durch einen Urlauber aus Sachsen-Anhalt mitgeteilt, dass er gerade mit seinem Auto zum Strand fuhr, als ihm plötzlich sein Wohnwagen entgegenkam.

+++ Manuela Schwesig richtet deutliche Worte an Klimastreikende – „Gefährlich“ +++

Da sein Tablet noch im Wohnwagen lag, war eine Ortung möglich. Der Mann konnte der Polizei den aktuellen Standort seines Wohnwagens in einem Dorf bei Lensahn mitteilen.

Die Beamten fanden kurz darauf den Anhänger sowie den Fahrer vor dessen Wohnanschrift. Der 52-jährige Mann erklärte, dass ihm der Wohnwagen von einem Freund geschenkt worden sei. „Dies stellte sich nun aber, aufgrund eines Missverständnisses, als unwahr heraus“, schreibt die Polizei.

-----------------------

Das ist Lübeck:

  • Flächenmäßig ist Lübeck die größte Stadt Schleswig-Holsteins
  • Das geschlossene Stadtbild wurde 1987 von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt
  • Die Hansestadt zählt 1800 denkmalgeschützte Gebäude
  • Lübeck zählt rund 220.000 Einwohner

-----------------------

Lübeck: Urlauber bekommt seinen Wohnwagen wieder

Im Gespräch mit dem Ostholsteiner bemerkten die Beamten, dass er betrunken war. Ein Test ergab einen Wert von 1,12 Promille.

Die Polizisten beschlagnahmten den Führerschein des Mannes. Ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Diebstahls sowie der Trunkenheit im Verkehr wurde eingeleitet.

--------------

Mehr News aus dem Norden:

--------------

Der Mann aus Sachsen-Anhalt hat seinen Wohnwagen inzwischen wieder und kann seinen Urlaub fortsetzen. Er wird ihm sicher lange in Erinnerung bleiben. (kbm)