Lüneburger Heide: Grauenhaft! Frau wartet an Bahnübergang – dann steht plötzlich ein Horrorclown vor ihr

Um sich aus der bedrohlichen Situation zu retten, stieg die Frau aus ihrem Auto (Symbolbild).
Um sich aus der bedrohlichen Situation zu retten, stieg die Frau aus ihrem Auto (Symbolbild).
Foto: imago images/Cavan Images

Lüneburger Heide. Ein beschaulicher Ort in der Lüneburger Heide wurde am 27. Oktober Schauplatz einer schauerlichen Gruselstory.

Wenige Tage vor dem Reformationstag, der vielerorts zeitgleich mit dem amerikanischen Feiertag Halloween gefeiert wird, erfuhr eine Frau in der Lüneburger Heide den Schock fürs Leben.

Lüneburger Heide: Horror-Begegnung kurz vor Halloween

Dass sich an Halloween alles ums Erschrecken und Erschrecktwerden dreht, nehmen so manche Kids ziemlich ernst. Wer hat das gruseligste Kostüm? Wer bekommt die meisten Süßigkeiten? Und wer kriegt ordentlich Saures, weil er mit den süßen Köstlichkeiten zu geizig ist?

+++ Norderney: Hotelbesitzerin hat große Sorgen wegen ihrer Gäste – doch dann kommt diese Nachricht +++

Das ist Gruseln, das Spaß macht. Doch in Wrestedt im Ortsteil Klein Bollensen in der Lüneburger Heide wurde eine Frau nun mit einer Horror-Begegnung konfrontiert – und das war mehr als ein böser Scherz!

------------

Das ist die Lüneburger Heide:

  • Die Lüneburger Heide ist eine große Heide- und Waldlandschaft im Nordosten Niedersachsens
  • Geografisch liegt sie zwischen den Einzugsbereichen der Städte Hamburg, Bremen und Hannover
  • Sie stellt in Norddeutschland einen touristischen Anziehungspunkt dar
  • Der Naturpark Lüneburger Heide ist der erste Naturpark Deutschlands und breitet sich über 107.000 Hektar aus

------------

In den späten Abendstunden war die Frau mit ihrem Pkw unterwegs. Gegen 22:15 Uhr musste sie an einem Bahnübergang halten.

Unbekannte Gestalt in der Lüneburger Heide verbreitet Angst und Schrecken

Nichtsahnend sah die Frau plötzlich eine Gestalt aus der Dunkelheit auftauchen. Feuerrote Augen starrten die Pkw-Fahrerin an.

+++ Bremen: Dieses Haus ist außergewöhnlich – ein Blick ins Innere zeigt, wieso +++

Wie aus einem Horrorfilm von Stephen King, entpuppte sich die Gestalt als ein Clown. Der Unbekannte trug eine sogenannte Horrorclown-Maske, schwarze Hose und Schuhe, sowie einen Kapuzenpullover. Voller Angst stieg die Frau aus ihrem Auto, um vor der Horrorgestalt davonzulaufen. Doch der Unbekannte kam immer näher und näher. Die Betroffene setzte sich zu Wehr und löste sich mit eigenen Kräften aus dem Albtraum.

Polizei sucht maskierten Clown in der Lüneburger Heide

Der Maskierte ergriff nämlich in Folge die Flucht auf einem Feldweg in Richtung Stederdorf. Nachdem die Frau am Folgetag Anzeige erstattete und die Gruselstory der Polizei berichtete, leiteten die Beamten die strafrechtliche Ermittlung ein.

------------

Weitere Nachrichten aus Norddeutschland findest du hier:

------------

Da der Verdächtige maskiert war, bittet nun die Polizei um Hinweisgeber. Falls du etwas zum besagten Tatzeitpunkt mitbekommen hast, setze dich bitte unter Tel. 05824 / 965 980 mit der Polizei Bodenteich in Verbindung! (pag)