„Mein Schiff“: Traurige Nachricht! Dieser Dampfer wird bald nicht mehr zur Flotte gehören

Kreuzfahrt: Diese Haushalts-Gegenstände sind an Bord verboten

Kreuzfahrt: Diese Haushalts-Gegenstände sind an Bord verboten
Beschreibung anzeigen

Es gibt traurige Nachrichten von „Mein Schiff“: Fans der Flotte müssen sich bald von einem beliebten Riesen verabschieden.

Doch es gibt auch einige gute Neuigkeiten für alle „Mein Schiff“-Fans.

„Mein Schiff“: Traurige Nachricht um beliebten Dampfer

Im Frühjahr 2023 wird die „Mein Schiff Herz“ von Tui Cruises ein letztes Mal in See stechen. Sie fährt dann auf eine Tour durchs Mittelmeer – nicht ohne sich gebührend zu verabschieden, heißt es in der Pressemitteilung.

+++ „Mein Schiff 5“: So sieht man den Dampfer äußerst selten – „Ungewöhnlicher Anblick“ +++

Ihre letzte Reise mit Gästen startet kurz vor Ostern am 6. April 2023 auf Teneriffa und endet zehn Tage später auf Mallorca. Den Winter verbringt die „Mein Schiff Herz“ auf den Kanaren und steuert dabei auch regelmäßig die Kapverden und Azoren an.

„Mein Schiff Herz“: Letzte Reise im April 2023

Bereits 2018 sollte das älteste Schiff der Flotte an die britische Kreuzfahrtreederei Marella Cruises übergeben werden.

---------------

Daten und Fakten zu „Mein Schiff“:

  • Insgesamt sieben Kreuzfahrtdampfer zählen zur „Mein Schiff“-Flotte der Reederei Tui Cruises
  • Die gesamte „Mein Schiff“-Flotte fährt unter der Flagge von Malta, daher gibt es auch keine Umsatzsteuer an Bord
  • Die Reederei hat ihren Firmensitz in Hamburg
  • Bis voraussichtlich 2026 sollen drei neue „Mein-Schiff“-Kreuzer gebaut werden
  • Insgesamt ca. 6.980 Besatzungsmitglieder sind an Bord der Schiffe für Tui Cruises im Einsatz

---------------

Die „Mein Schiff Herz“ wurde 1997 auf der Papenburger Meyer Werft gebaut und 2011 für 50 Millionen Euro auf der Lloyd Werft in Bremerhaven umgebaut.

Gründe für die Ausflottung liegen auf der Hand: das hohe Alter und die kostenintensive Wartung.

„Mein Schiff“: Das sind die Routen für 2022/23

Aber kommen wir jetzt zu den guten Nachrichten für die „Mein Schiff“-Urlauber: Tui Cruises hat die aktuellen Routen für die Wintersaison 2022/23 bekanntgegeben.

+++ Sylt: Vandale zieht durch Westerland – und hinterlässt Spur der Verwüstung +++

Die „Mein Schiff 1“ überwintert in Mittelamerika und fährt anschließend direkt nach Deutschland. Dabei läuft sie auch die Azoren und Lissabon an. Die Transatlantik-Reisen der „Mein Schiff 2“ sind dieses Mal besonders für Familien mit schulpflichtigen Kindern attraktiv: So fällt die Überfahrt in die Karibik in die Herbstferien, die Rückfahrt in die Osterferien.

„Mein Schiff“-Kreuzfahrten in Südafrika und Süd-Ost-Asien

Die „Mein Schiff 3“ steuert im Winter Südafrika und Namibia an. Damit ist erstmals ein Neubau in dieser Region unterwegs. Die Reisen starten und enden in Kapstadt.

Außerdem werden Gqeberha (ehemals Port Elizabeth) und Walvis Bay/Namibia angelaufen. Mehrtägige Aufenthalte in den Häfen geben die Möglichkeit, auch das Hinterland ausgiebig zu entdecken.

---------------

Mehr Kreuzfahrtnews:

--------------

Die „Mein Schiff 5“ bleibt bis Mitte Mai in Süd-Ost-Asien und verlängert damit ihre Saison dort. Neben den Routen „Asien mit Singapur“ und „Vietnam mit Hongkong“ bricht sie auch zweimal zu einer Tour Richtung Japan und Südkorea auf. (oa)