„Mein Schiff“ ist im Lockdown-Tiefschlaf – und begeistert trotzdem mit dieser Hammer-Idee

Die „Mein Schiff 1“ geht spontan auf Tour. Auf richtig große Tour.
Die „Mein Schiff 1“ geht spontan auf Tour. Auf richtig große Tour.
Foto: imago images / Die Videomanufaktur

Die „Mein Schiff“-Flotte befindet sich, mal wieder, im Pausenmodus. Durch die Lockdowns in mehreren Ländern mussten die meisten Reisen abgesagt werden, nachdem das Unternehmen im Sommer wieder an den Start gegangen war.

Abgeschrieben hat man bei „Mein Schiff“ dieses Jahr aber noch nicht, sondern arbeitet eifrig an sämtlichen Plänen.

„Mein Schiff“ fährt in die Karibik

Vor ein paar Tagen verkündete Tui Cruises eine ziemlich spektakuläre Reise, die schon bald an den Start gehen wird.

+++ Norderney: Völlig irres Foto von der Insel – was ist denn DA passiert? +++

Denn ab dem 10. Dezember soll die „Mein Schiff 1“ für ganze fünf Wochen auf große Fahrt gehen! Und zwar in Richtung Karibik.

+++ Nordsee: Was du an der Küste gerade auf keinen Fall tun solltest! +++

Wer die Reise bucht, wird also Weihnachten und Silvester in der Sonne verbringen. Neun ganze Tage werden die Passagiere sogar an einem Privatstrand verbringen.

---------------

Daten und Fakten zu „Mein Schiff“:

  • Insgesamt sieben Kreuzfahrtdampfer zählen zur „Mein Schiff“-Flotte der Reederei Tui Cruises
  • Die gesamte „Mein Schiff“-Flotte fährt unter der Flagge von Malta, daher gibt es auch keine Umsatzsteuer an Bord
  • Die Reederei hat ihren Firmensitz in Hamburg
  • Bis voraussichtlich 2026 sollen drei neue „Mein-Schiff“-Kreuzer gebaut werden
  • Insgesamt ca. 6.980 Besatzungsmitglieder sind an Bord der Schiffe für Tui Cruises im Einsatz

---------------

„Mein Schiff“ für Kurzentschlossene

Eine ziemlich lange Tour, die aber wahrscheinlich vielen Menschen gerade recht kommen wird, um dem Corona-Stress zumindest ein bisschen zu entfliehen.

---------------

Mehr Meldungen zur Schifffahrt findest du hier:

---------------

So eine Fahrt kann sich aber natürlich nur leisten, wer das nötige Geld besitzt – und wer kurzfristig mal eben mehrere Woche wegfahren und gleichzeitig der Familie erklären kann, man sei wegen einer Kreuzfahrt an Heiligabend nicht da.

+++ Rügen: SO reagiert die Insel auf eine große Gefahr +++

Laut des Portals „Schiffe und Kreuzfahrten“ werden die Fahrten ab 2999 Euro pro Person (Balkonkabine) zu haben sein und ab Deutschland starten. Buchen lässt sich die Karibik-Fahrt bislang allerdings noch nicht (Stand Donnerstag).

+++ Tim Mälzer macht diese Ankündigung, die Fans ausflippen lässt: „Hat das Jahr doch noch etwas Gutes“ +++

„Mein Schiff“ begeistert Fans

Auf der offiziellen Facebook-Seite von „Mein Schiff“ sorgte die Ankündigung für Begeisterung. 650 Menschen kommentierten den entsprechenden Beitrag. Hier ein paar Auszüge:

  • „Also wenn die Schulen schließen, wäre das sicherlich die bessere Alternative, als hier das Schauspiel weiter mitzuerleben."
  • „Reise und Preise sind überragend. Wäre natürlich super, wenn sich an der jetzigen Lage nichts ändert, wenn diese Kreuzfahrt auch im neuen Jahr wiederholt würde."
  • „Kann ich meine 2 Katzen mitnehmen? Dann würde ich sofort."
  • „Eine super Idee in der jetzigen Zeit. Da aber 35 Tage Urlaub schwer sind, wäre es ja optimal, Homeoffice während den Seetagen zu machen."

+++ Hamburg: Neue Infektionszahlen +++ Wegen Corona-Patienten geht UKE diesen Schritt – „ernstzunehmende Lage“ +++

Einige Menschen zeigten jedoch auch Bedenken, ob die Fahrt nicht doch auch noch wegen der Pandemie kurzfristig abgesagt werden muss, da Tui bislang keine Details weiteren veröffentlichte. Das solle laut des Unternehmens aber bald geschehen.

+++ Hamburg: Bürgermeister Peter Tschentscher erhält Brief mit klarer Ansage – „Sehr grundsätzlich missverstanden“ +++

Auch für 2022 hat das Unternehmen schon so einige große Pläne veröffentlicht. Mehr dazu kannst du >>> hier lesen. (rg)