„Mein Schiff“: Nächster Schlag für Kreuzfahrt-Fans! Tui sagt diese Reisen ab

Exotischere Reiseziele sind erst einmal gestrichen für die „Mein Schiff“-Flotte.
Exotischere Reiseziele sind erst einmal gestrichen für die „Mein Schiff“-Flotte.
Foto: imago/Oliver Willikonsky

Das sind gar keine schöne Nachrichten für „Mein Schiff“-Urlauber!

Das Kreuzfahrtunternehmen Tui Cruises hat viele Kreuzfahrtreisen für 2021 abgesagt. Viele „Mein Schiff“-Fans, die ihre Reise bereits gebucht haben, sind enttäuscht. Die Absagen kommen jedoch alles andere als überraschend.

Kreuzfahrt: Diese Haushalts-Gegenstände sind an Bord verboten
Kreuzfahrt: Diese Haushalts-Gegenstände sind an Bord verboten

„Mein Schiff“: Tui sagt Fahrten für 2021 ab

Auf Nachfrage von MOIN.DE heißt es bei Tui Cruises: „Während wir mit unseren Blauen Reisen schon wieder Fahrt aufnehmen durften, bleiben vorerst leider weiterhin viele Häfen und Länder für Kreuzfahrtschiffe geschlossen.

Für eine Einreise auf dem Seeweg gelten zudem häufig andere Anforderungen als für den landseitigen Tourismus. So dürfen wir während einer Reise in der aktuellen Situation unter anderem leider keine Häfen verschiedener Länder miteinander kombinieren“.

+++ Aida: Dieses Bild zeigt das Ausmaß der Krise – „Könnte weinen“ +++

Und weiter lässt Tui Cruises wissen: „Vor diesem Hintergrund können wir aktuell leider nicht garantieren, dass die Gesamtsituation in den einzelnen Ländern einen Anlauf möglich macht sowie die notwendigen Zusagen rechtzeitig vor Beginn Ihrer Reise erteilt werden.

Um unseren Gästen eine Planungssicherheit für Ihren Urlaub zu geben, müssen wir daher schweren Herzens die geplanten Reisen der ,Mein Schiff 1' und ,Mein Schiff 2' in die Karibik und nach Mittelamerika bis Ende März absagen.“

+++ „Mein Schiff“: Vor einigen Wochen wurde ein Promi kurz bitter enttäuscht – jetzt gibt es diese Wendung +++

„Mein Schiff“: Diese Reisen fallen aus

Allen Gästen, deren Reisen aufgrund von coronabedingten Einschränkungen abgesagt werden musste, bietet das Unternehmen mit dem „Mein Schiff“-Reiseguthaben die Möglichkeit, ihr persönliches Guthaben wie ein Zahlungsmittel für die nächste Kreuzfahrt einzulösen. Zusätzlich könnten Kunden „von einem attraktiven Preisvorteil zu profitieren“, so das Unternehmen.

+++ Bremen: Wohnen im Mini-Haus auf nur vier Quadratmetern – dieser Promi wagt mutigen Schritt +++

Folgende Reisen hat das Kreuzfahrtunternehmen abgesagt:

„Mein Schiff 1“:

  • Mittelamerika 1 ab dem 5. März 2021
  • Mittelamerika 2 ab dem 8. März 2021
  • Mittelamerika 1 ab dem 19. März 2021
  • Mittelamerika 2 ab dem 20. März 2021
  • Dominikanische Republik bis Mallorca 1 ab dem 2. April 2021
  • Dominikanische Republik bis Mallorca ab dem 5. April 2021

„Mein Schiff 2“:

  • Karibische Inseln 2 ab dem 1. März 2021
  • Karibische Inseln 1 ab dem 12. März 2021
  • Karibische Inseln 2 ab dem 15. März 2021
  • Dominikanische Republik bis Mallorca ab dem 26. März 2021
  • Barbados bis Mallorca ab dem 29. März 2021

„Mein Schiff“-Urlauber reagieren enttäuscht

In einer Facebook-Gruppe berichten Urlauber über die abgesagten Reisen und zeigen sich enttäuscht.

--------------

Mehr News zum Thema Kreuzfahrt:

--------------

„Nun ist es offiziell (hatten auch nicht damit gerechnet): Unsere Kreuzfahrt wurde abgesagt“, schreibt eine Frau. Sie wäre vom 5. März bis zum 19. März in Mittelamerika auf Reise gewesen.

+++ Hamburg: ER will die Stadt total umbauen – so sieht sein Plan aus +++

Eine andere Frau antwortet: „War eigentlich zu erwarten, trotzdem schade“. (oa)