„Mein Schiff“: Promi an Bord überrascht mit dieser krassen Veränderung

Auf der „Mein Schiff“ ist aktuell ein prominenter Passagier an Bord.
Auf der „Mein Schiff“ ist aktuell ein prominenter Passagier an Bord.
Foto: imago images / Eibner Europa

Prominente sind an Bord der „Mein Schiff“ von Tui Cruises gern gesehene Gäste. Vor ein paar Wochen scheiterte der Plan mit Corny Littmann und dem Schmidt-Theater aus Hamburg wegen des erneuten Lockdowns.

Obwohl die Koffer schon gepackt waren, wurde die Tour kurz zuvor noch abgesagt, weil der Abfahrthafen Kiel „Mein Schiff“ einen Strich durch die Rechnung machte. Bis heute lässt kein Hafen in Deutschland Abfahrten von Kreuzfahrtschiffen mit Passagieren zu.

„Mein Schiff“ bucht Reiner Calmund

Etwas mehr Glück hatte ein anderer Promi aus Deutschland: Reiner Calmund.

+++ Aida: Ganz schlechte Nachricht für den Konzern – aber es gibt diesen großen Lichtblick +++

Der wurde von Tui eigentlich als Gast-Künstler bei einer Kreuzfahrt in Dubai und dem weiteren Orient gebucht, erzählt er der „Berliner Morgenpost“.

Doch auch die Fahrt konnte nicht stattfinden. Über eine Absage wie Corny Littmann musste sich der Rheinländer aber nicht ärgern: Die Reise wurde in Richtung Kanaren verlegt. Einer der wenigen Orte, wo derzeit Kreuzfahrten stattfinden dürfen.

---------------

Daten und Fakten zu „Mein Schiff“:

  • Sieben Kreuzfahrtdampfer zählen zur „Mein Schiff“-Flotte der Reederei Tui Cruises
  • Die Flotte fährt unter der Flagge von Malta, daher gibt es auch keine Umsatzsteuer an Bord
  • Die Reederei hat ihren Firmensitz in Hamburg
  • Bis voraussichtlich 2026 sollen drei neue „Mein-Schiff“-Kreuzer gebaut werden
  • Insgesamt ca. 6.980 Besatzungsmitglieder sind an Bord der Schiffe für Tui Cruises im Einsatz

---------------

+++ Aida: Verbraucherzentrale mit wichtigem Hinweis für Kreuzfahrt-Gäste – „Aufwand und Ärger“ +++

Keine Angst auf der „Mein Schiff“

Reiner Calmund ist schon seit sehr vielen Jahren Fan der „Mein Schiff“-Flotte und reist immer wieder mit. Einst sagte er Tui Cruises er liebe die Entschleunigung und Erholung an Bord: „Es kommen fast keine Anrufe an, man hat endlich Zeit für Gespräche im Familienkreis oder für Smalltalk mit anderen Passagieren“, zitiert ihn die „Berliner Morgenpost“.

---------------

Mehr News zu Kreuzfahrten

---------------

Damals gab es allerdings noch keine Corona-Pandemie. Doch Angst hat Reiner Calmund jetzt nicht an Bord, sondern lobt das Unternehmen in der „Berliner Morgenpost“:

„Das läuft hier alles unter den größten Hygienevorschriften ab. Sonst sind hier, sagen wir mal, an die 3.000 Gäste drauf. Jetzt höchstens 1.000. Überall wird alles desinfiziert, täglich wird die Körpertemperatur gemessen, wir werden jede Woche getestet, was ich aufgrund meiner vielen Fernsehauftritte das ganze Jahr schon über gemacht habe.“

Rainer Calmund: Gewichtsverlust nach Magenverkleinerung

An Bord genießt er zudem die positiven Veränderungen nach seiner Magenverkleinerung. 70 Kilo hat Rainer Calmund bereits abgenommen. Auch beim Essen gehe es jetzt anders zu: „ Das ist ja das Schöne an der Magenverkleinerung. Ich habe immer noch guten Appetit, bin aber schnell gesättigt.“

Nicht so freundlich und gesittet wie Reiner Calmund zeigten sich zuletzt andere „Mein Schiff“-Fahrgäste auf der Kanaren-Tour. Ganz im Gegenteil: sie sorgten mit ihrem entsetzlichen Verhalten für Aufsehen. Mehr dazu kannst du >>> hier lesen.