„Mein Schiff“: Schock für Kreuzfahrt-Fans! Jetzt streicht Tui auch diese beliebte Reiseroute

Die Reederei Tui Cruises hat weitere Kreuzfahrten von „Mein Schiff“ abgesagt (Symbolbild).
Die Reederei Tui Cruises hat weitere Kreuzfahrten von „Mein Schiff“ abgesagt (Symbolbild).
Foto: imago images / penofoto

Bis Ende Juli steht die „Mein Schiff“ Flotte definitiv noch still. Das hat die Reederei Tui Cruises jetzt bekanntgegeben. Doch es kommt noch schlimmer für alle Kreuzfahrt-Fans.

Denn trotz der Aufhebung der Reisewarnung des Auswärtigen Amts für viele europäische Länder, sind auch weitere „Mein Schiff“-Reisen nach Juli abgesagt. Vor allem eine Absage sticht dabei ins Auge.

„Mein Schiff“: Diese Reiseroute wird komplett gestrichen

Tui Cruises streicht die komplette Wintersaison der „Mein Schiff Herz“. Das gilt ebenfalls für die Überfahrt nach Südafrika und die umgekehrte Reise.

+++ „Mein Schiff“-Kapitän packt aus: Keine Gäste an Bord – SO lässt es die Besatzung jetzt krachen! +++

---------------

Daten und Fakten zu „Mein Schiff“:

  • Insgesamt sieben Kreuzfahrtdampfer zählen zur „Mein Schiff“-Flotte der Reederei Tui Cruises
  • Die gesamte „Mein Schiff“-Flotte fährt unter der Flagge von Malta, daher gibt es auch keine Umsatzsteuer an Bord
  • Die Reederei hat ihren Firmensitz in Hamburg
  • Bis voraussichtlich 2026 sollen drei neue „Mein-Schiff“-Kreuzer gebaut werden
  • Insgesamt ca. 6.980 Besatzungsmitglieder sind an Bord der Schiffe für Tui Cruises im Einsatz

---------------

Die genauen Hintergründe sind nicht bekannt. Jedoch sollen die Corona-Bestimmungen laut des Kreuzfahrt-Portal „Schiffe und Kreuzfahrten“ hier sehr stark sein.

Eigentlich wollte die Reederei in diesem Jahr mit der „Mein Schiff Herz“ zum ersten Mal ein Kreuzfahrtschiff über die Wintersaison in den südlichen Teil von Afrika schicken. Daraus wird jetzt wohl nichts.

Tui muss weitere Reisen absagen

Darüber hinaus sagt Tui alle Mittelmeer-Reisen bis Ende August, drei Reisen mit der „Mein Schiff 3“ im gleichen Monat sowie die für dieses Jahr geplanten USA-Reisen ab.

+++ „Mein Schiff“: Kreuzfahrt gebucht? Unsicher wegen Corona? MOIN.DE verrät, was du jetzt wissen musst +++

„Sehr gern würden lieber gestern als heute gemeinsam mit unseren Gästen in See stechen. Für uns als Kreuzfahrtanbieter reicht es jedoch nicht aus, dass das Auswärtige Amt Reisen erlaubt“, schreibt der Kreuzfahrtanbieter in seiner Mitteilung.

Fahrten nach Norwegen und ins Baltikum wohl möglich

Weiter führt das Unternehmen aus: „Wir brauchen zusätzlich die Zustimmung der einzelnen Länder und Hafenbehörden, um hier mit unseren Schiffen anlegen zu dürfen.“ Dies könne jedoch aktuell nicht garantiert werden.

----------------

Mehr News aus Norddeutschland:

----------------

Die Kreuzfahrten nach Norwegen in die baltischen Staaten bleiben laut Tui jedoch vorerst bestehen. „Die Signale, die wir aus den Ländern und Häfen der Region erhalten, stimmen uns positiv, dass diese Reisen stattfinden können“, heißt es. (mk)