Norderney: Britische Corona-Mutation nachgewiesen – jetzt gibt es diese harten Konsequenzen für die Insel

Auf Noderney kämpft man mit der hochinfektiösen britischen Mutation des Coronavirus.
Auf Noderney kämpft man mit der hochinfektiösen britischen Mutation des Coronavirus.
Foto: imago images/Priller&Maug

Erschreckende Nachrichten von der Nordsee-Insel Norderney. Hier ist die Zahl der Corona-Fälle in den vergangenen Tagen massiv angestiegen. Eine weitere schlechte Nachricht: Am Dienstagabend ist erstmals die britische Corona-Variante auf der Insel bestätigt worden.

Welche Konsequenzen hat das für Norderney? Droht sogar eine komplette Schließung der Insel?

+++ Norderney: Spektakuläres Naturphänomen! „Man müsste da mal wieder aufräumen“ +++

Norderney: Könnte die Insel geschlossen werden?

Norderney hat derzeit die höchsten Fallzahlen im gesamten Landkreis. Angesichts der dramatischen Entwicklungen – am Mittwoch waren offiziellen Angaben zufolge 43 der rund 6.000 Einwohner infiziert – könnte die Insel von dem Festland abgeschottet werden. So war es bereits im März 2020 geschehen. Zahlreiche Urlauber mussten damals überstürzt die Insel verlassen.

+++ Sylt bereitet sich auf die Saison vor – Insel denkt strikte Einschränkung nach +++

--------------

Das ist Norderney:

  • Norderney ist eine der Ostfriesischen Inseln und liegt in der Nordsee
  • Norderney ist nach Borkum die zweitgrößte Insel dieser Inselgruppe
  • Norderney hat eine Fläche von 26,29 Quadratkilometern
  • Norderney ist eine Düneninsel, die mit der Zeit aus von der Meeresströmung angespültem Sand gewachsen ist

--------------

+++ Lübeck: Frau hält sich nicht an Maskenpflicht im Drogeriemarkt – dann eskaliert sie komplett +++

Patient stirbt nach Infektion mit britischer Corona-Variante

Die britische Coronavirus-Variante war bereits Ende Januar bei einem Mann festgestellt worden. Dies bestätigte das zuständige Gesundheitsamt in Aurich am Dienstag. Der Mann sei mittlerweile gestorben.

Während die weiteren Regelungen diskutiert werden, appellieren Landrat Olaf Meinen und Inselbürgermeister Frank Ulrichs an die Einwohner von Norderney und bitten diese, sich weiterhin an die geltenden Beschränkungen und Hygienevorschriften zu halten. Laut Ulrichs verbreite sich das Virus auf der Insel mit einer „erschreckend dynamischen Schnelligkeit“, berichtet die „Nordwest-Zeitung“.

---------------

Mehr News von der Nordsee:

---------------

Vor allem das Krankenhaus und das Seniorenzentrum der Insel seien stark betroffen. In der Wohnanlage sind nach eigenen Angaben derzeit fünf Bewohner und sechs Mitarbeiter mit dem Virus infiziert.

+++ Nordsee: Diese neue Verbindung geht schon bald an den Start – und wird viele Urlauber freuen +++

Das Krankenhaus läuft bereits seit vergangener Woche nur noch im Notbetrieb, lediglich die Notaufnahme und die Dialysestation bleiben geöffnet.

Norderney mit Ausgangssperre

Am Mittwoch dann wurde entschieden, wegen der aktuellen Lage eine nächtliche Ausgangsbeschränkung zu verhängen. Zwischen 21 und 5 Uhr dürfe die eigene Wohnung nur noch aus einem triftigen Grund verlassen werden, beispielsweise bei medizinischen Notfällen, teilte der Landkreis Aurich mit.

Zudem dürfen sich die Inselbewohner in der Öffentlichkeit wie im privaten Raum nur noch allein oder mit Angehörigen ihres eigenen Hausstandes aufhalten. Den Schulen wurde der Präsenzunterricht verboten. (mik/dpa)