Norderney: Traurige Nachricht von der Insel – „Unsere größte Angst ist eingetreten“

Eine besorgniserregende Meldung von Norderney.
Eine besorgniserregende Meldung von Norderney.
Foto: Facebook: Seniorenzentrum Norderney & IMAGO / Priller&Maug

Jetzt hat es auch Norderney erwischt. In einem Seniorenzentrum gibt es einen Covid-19-Verdacht,

Anders als bei einem kürzlichen Corona-Ausbruch in einem Seniorenhaus in Schleswig-Holstein, bei dem es 18 Tote gab (MOIN.DE berichtet), soll es den Bewohnern und Mitarbeitern auf Norderney bislang gut gehen.

Norderney: Seniorenzentrum teilt besorgniserregenden Verdacht

Auf der Facebook-Seite des Seniorenzentrum Norderney wird vom Corona-Verdachtsfall berichtet: „Trotz aller möglichen Schutzmaßnahmen ist unsere größte Angst eingetreten.“ Um Schlimmeres zu verhindern, bittet das Seniorenzentrum von Besuchen abzusehen, wenn auch mit schwerem Herzen.

„Diesen Text zu schreiben – fällt mir unglaublich schwer und ich hoffe und bete – das sich keine weiteren Menschen infiziert haben/ wir tun alles um alle Bewohner und Mitarbeiter zu schützen – ein spezieller Quarantäne Bereich ist eingerichtet“, informieren die Verantwortlichen des Seniorenheims.

+++ MV: An dieser Frage scheitern gleich zwei Promis im TV – „Das ist doch nicht wahr!“ +++

--------------

Das ist Norderney:

  • Norderney ist eine der Ostfriesischen Inseln und liegt in der Nordsee
  • Norderney ist nach Borkum die zweitgrößte Insel dieser Inselgruppe
  • Norderney hat eine Fläche von 26,29 Quadratkilometern
  • Norderney ist eine Düneninsel, die mit der Zeit aus von der Meeresströmung angespültem Sand gewachsen ist

--------------

Zum Glück bleibt es aber bislang nur bei dem einen Verdacht: „Die täglichen Testungen der Bewohner und Mitarbeiter sind Gott sei Dank negativ ausgefallen – allen geht es gut.“

Norderney: Bewohner wird isoliert

Das Seniorenzentrum erhält außerdem zahlreiche Nachrichten zur Anteilnahme.

--------------

Menschen auf Facebook kommentieren beispielsweise:

  • „Liebe Grüße aus Brechten. Passt auf euch auf.“
  • „Ich wünsche Ihnen und Ihren Kollegen viel Kraft für die kommenden Tage.“
  • „Die besten Wünsche von Juist!“
  • „Viele Grüße von Borkum. Ihr schafft das.“

--------------

Es bleibt nur zu hoffen, dass das Virus in diesem Fall damit eingedämpft ist.

+++ Norderney: Corona-Zahlen plötzlich verdreifacht, weil es ausgerechnet HIER einen Ausbruch gab +++

Heimleitung Alexandra Eggers hat sich außerdem in einem extra Zimmer neben dem Zimmer des Bewohners, von dem der Verdachts-Fall ausgeht, „einschließen“ lassen.

Laut Mitteilung vom Seniorenzentrum übernimmt sie „ab sofort und für die nächsten 14 Tage die Vollpflege dieser Person“.

---------------

Mehr News von der Nordsee:

---------------

Damit würde sie die anderen Bewohner und Mitarbeiter schützen wollen: „Niemand soll ein Risiko eingehen“, so die Verantwortlichen des Seniorenzentrums.

Das Team steht jedenfalls hinter ihr: „Liebe Alex, das ist nicht selbstverständlich für uns und wir, dein Team, wissen das sehr zu schätzen! Aber wir wissen auch, das Du diese schwere Zeit meistern wirst. Du bist stark und wirst uns im Büro und auf der Station fehlen!“

+++ Nordsee: Mysteriöses Zeichen am Himmel – es erinnert DARAN +++

Sie selbst sieht diese Aufgabenübernahme als selbstverständlich an: „Es ist eine Entscheidung die meinem Berufs Verständnis entspricht. Ich finde es wichtig Verantwortung zu übernehmen“, schreibt Eggers auf Facebook. (pag)