Nordsee: Unheimliche Szenen am Strand von Amrum – DAS steckt dahinter

Es geht düster zu am Strand der Nordsee-Insel Amrum. Doch Sorgen muss sich niemand machen.
Es geht düster zu am Strand der Nordsee-Insel Amrum. Doch Sorgen muss sich niemand machen.
Foto: imago images/fStop Images

Wird auf der Nordsee-Insel Amrum gerade skrupellos gemordet? Mitnichten, es gibt keinen Grund zur Sorge. Denn das passiert – aktuell zumindest – nur im Film!

Auf Amrum wird nämlich gerade gedreht. Die Nordsee-Insel ist Schauplatz einer neuen Netflix-Produktion (MOIN.DE berichtete). Und darin geht es ziemlich düster zu...

Nordsee-Insel in Netflix-Film

In „Schwarze Insel“ dreht sich alles um den Schüler Jonas (nicht zu verwechseln mit der Hauptfigur aus „Dark“), der sich in seine junge Lehrerin verliebt, woraufhin seine Großeltern unter mysteriösen Umständen sterben...

+++ „Mein Schiff“: Corona-Ausbruch! Besatzungsmitglieder positiv getestet – so geht es für die Passagiere jetzt weiter +++

---------------

Das ist die Nordsee:

  • die Nordsee ist ein Randmeer des Atlantischen Ozeans
  • die Nordsee ist ein wichtiger Handelsweg und dient als Weg Mittel- und Nordeuropas zu den Weltmärkten
  • die Fläche beträgt 570.000 Quadratkilometer
  • sie ist bis zu 700 Meter tief

---------------

Geplant ist offenbar keine Serie, sondern ein Film, der exklusiv für Netflix produziert wird.

Nordsee: An diesen Orten wird gedreht

Jetzt ist auch bekannt, an welchen Orten der Insel gedreht wird. Wie die „Bild“ berichtet, hat Regisseur Miguel Alexandre unter anderem das Gemeindehaus in Norddorf, die Kurklinik Satteldüne in Süddorf, den FKK- und Hundestrand, den Fähranleger in Wittdün und den Yachthafen für das Kamerateam herrichten lassen.

---------------

Mehr News von der Nordsee:

---------------

Die gruseligsten Szenen aber sollen direkt im Watt spielen – im Nebel! (wt)