Veröffentlicht inNorddeutschland

Nordsee: Tausende sammeln Müll an Stränden – dann kommt diese bittere Nachricht!

Nordsee Müll Bund Umweltschutz Plastikmüll
Plastikmüll am Nordsee-Strand von Wangerooge. Foto: imago/Jochen Tack

Bis 2020 sollte ein „guter Umweltzustand“ in den EU-Meeren – und damit auch in Nordsee und Ostsee – erreicht werden. So das Ziel der EU-Meeresstrategie-Rahmenrichtlinie von 2008.

Die bittere Erkenntnis zum Stichdatum: Das Ziel im Kampf gegen die Vermüllung von Nordsee und Ostsee ist nicht erreicht worden! Das teilte die Bundesregierung in ihrer Antwort auf eine Kleine Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion mit.

Nordsee: „Deutschland ist im Europa-Vergleich Schlusslicht bei der Vermeidung von Verpackungsmüll“

Die Abfälle im Meer sollten keine schädlichen Auswirkungen auf die Küsten- und Meeresumwelt haben.

Gesammelter Müll am Nordsee-Strand.
Gesammelter Müll am Nordsee-Strand.
Foto: imago images / blickwinkel

„Dieses Ziel wird verfehlt“, heißt es in der Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage „Plastikmüll an Stränden der Nord- und Ostsee“.

+++ Nordsee: Was hier im Meer entsteht, ist ziemlich wichtig – auch für alle an der Küste! Doch es gibt ein Problem… +++

„Deutschland ist im Europa-Vergleich Schlusslicht bei der Vermeidung von Verpackungsmüll“, kritisierte Steffi Lemke, Parlamentarische Geschäftsführerin und Sprecherin für Naturschutz der Grünen-Bundestagsfraktion am Samstag anlässlich der Veröffentlichung der Kleinen Anfrage.

Heute werden die Strände der Nordsee geputzt

Am Samstag wird der jährliche internationale „CleanUp Day“ begangen, bei dem Tausende Freiwillige Strände, Ufer, Wälder oder Parks von Plastikmüll säubern.

+++ Schleswig-Holstein: Diese Zahlen erschrecken! Rettungsschwimmer hat eine dringende Warnung – „So oft Leichtsinn“ +++

Die Vermüllung der Meere und der Umwelt sei gerade während der Corona-Pandemie eines der großen Umweltprobleme, teilte die Naturschutzorganisation Bund mit. Grund seien etwa die Nutzung von Plastik als Verpackung, in Einmalhandschuhen und Mund-Nasen-Masken.

Die Vermüllung der Meere und der Umwelt sei gerade während der Corona-Pandemie eines der großen Umweltprobleme, meint die Umweltorganisation Bund.
Die Vermüllung der Meere und der Umwelt sei gerade während der Corona-Pandemie eines der großen Umweltprobleme, meint die Umweltorganisation Bund.
Foto: imago images / Sabine Gudath

Der Abfall gelange aus überquellenden Mülleimern oder direkt vom Strand in die Meere und werde mitunter zur tödlichen Falle für viele Meerestiere.

——————-

Weitere News aus Norddeutschland:

„Mein Schiff“: Spektakulär! Gänsehaut-Moment auf dem Mittelmeer – „Einmaliges Erlebnis“

Rügen: Vor der Insel schwimmt Popcorn in der Ostsee – und das hat auch noch einen ziemlich wichtigen Grund

Norddeutschland: Schlimme Bilder! Tönnies-Zulieferer soll Schweine gequält haben

——————-

Vor einer Woche hatten Freiwillige auf der Nordsee-Insel Minsener Oog Plastikmüll gesammelt. Was sie auf der unbewohnten Vogelschutzinsel gefunden haben, kannst du >>> hier nachlesen. (dpa mit kbm)