Ostfriesland: Kind fällt vom Fahrrad – schlimme Diagnose am Tag darauf

Was dem Mädchen in Ostfriesland passierte, kommt selten vor (Symbolbild)
Was dem Mädchen in Ostfriesland passierte, kommt selten vor (Symbolbild)
Foto: imago images/Mint Images

Astrid Dreyer aus Ostfriesland hatte große Träume. Das sportbegeisterte achtjährige Mädchen ging zum Kinderturnen und stand beim Fußball im Tor, wollte Nationalspielerin werden. Doch dann ereilte sie eines Tages plötzlich ein schweres Schicksal.

Über die Geschichte berichtet die „Freie Presse Ostfriesland“. Astrid Dreyer war laut des Berichts im November 2003 auf dem Weg nach Hause, als sie ohne Vorwarnung vom Fahrrad fällt. Die linke Gesichtshälfte des Mädchens aus Ostfriesland hängt herunter, sie konnte sich nicht bewegen.

Ostfriesland: Diagnose ist ungewöhnlich

Die Diagnose der Ärzte am nächsten Tag ist für so junge Menschen ungewöhnlich, aber nicht unmöglich. Astrid Dreyer hatte mit acht Jahren einen Schlaganfall erlitten.

+++ Ostfriesland: Frau sucht DIESEN Mercedes-Fahrer! „Du hast ein Menschenleben auf dem Gewissen“ +++

Wie die „Freie Presse Ostfriesland“ berichtet, musste sie anschließend sechs Monate in die Reha, saß mehrere Wochen im Rollstuhl, ihre linke Seite soll vollständig gelähmt gewesen sein. Das Leben des Mädchens hatte sich von jetzt auf gleich komplett geändert.

Besonders heikel: Eine Ursache für den Schlaganfall in so jungen Jahren konnten die Ärzte nie finden.

---------------

Das ist Ostfriesland:

  • Region im äußersten Nordwesten von Deutschland
  • Sie besteht aus den Landkreisen Aurich, Leer und Wittmund sowie der kreisfreien Stadt Emden
  • Etwa 467.289 Menschen leben hier (Stand: Dezember 2019)
  • Beliebte Urlaubsziele sind die friesischen Inseln und das Wattenmeer

---------------

+++ Sylt: Einheimischer tritt hitzige Diskussion unter Insel-Fans los! „Hoffentlich kein Vorgeschmack“ +++

Ostfriesland: Kleinere Probleme bis heute

Astrid Dreyer ging trotzdem ihren Weg. Laut „Freie Presse Ostfriesland“ arbeitet sie als Junior Projektmanagerin und macht ihren Master im Innovationsmanagement. „Ich wollte immer so behandelt werden, wie jeder andere auch“, sagt sie.

Für ihren Vorbildcharakter wurde die heute 25-Jährige für den „Motivationspreis 2020“ der Stiftung Deutsche Schlaganfall-HIlfe nominiert. Diese zeichnet Menschen aus, die sich besonders für das Thema Schlaganfall einsetzen. Für den November ist die Verleihung geplant.

+++ Schleswig-Holstein: Frau beobachtet schlimme Szene in Flensburg – „Hoffentlich verfolgt es dich in deinen Träumen“ +++

-----------------

Mehr News aus Ostfriesland:

-----------------

Auch heute noch hat Astrid Dreyer kleine Handicaps wie feinmotorische Probleme der linken Hand und einen instabilen linken Fuß. Sport macht sie trotzdem noch drei bis vier Mal die Woche, zum Beispiel Schwimmen und Joggen. Backpacking-Urlaube, Bungee-Jumpen, all das ist trotzdem möglich.

+++ Schleswig-Holstein: Kieler sind empört, weil Menschen in ihrer Stadt DAS machen – „Diese Idioten“ +++

Nur die Laufbahn als Torhüterin, die musste die 25-Jährige aufgeben. (rg)