Ostsee: Altkanzler Schröder taucht auf Usedom auf – seine Frau leistet sich prompt einen Patzer

An der Ostsee verbrachten Gerhard Schröder und seine Frau das Wochenende.
An der Ostsee verbrachten Gerhard Schröder und seine Frau das Wochenende.
Foto: imago images / photo2000; Screenshot So-yeon Schröder-Kim (Montage: MOIN)

Usedom. Hohe Polit-Prominenz an der Ostsee! Altkanzler Gerhard Schröder und seine Ehefrau So-yeon Schröder-Kim statteten der Insel Usedom einen Besuch ab. Doch auf der Ostsee-Insel kommt es zum Schuh-Patzer.

Am Wochenende ließ sich Gerhard Schröder (SPD) auf Usedom blicken. Gemeinsam mit seiner Frau So-yeon (52) besuchte der 76-Jährige ein Musikfestival an der Ostsee. Zelebriert wurde die Deutsche Einheit und das 30-jährige Bestehen Mecklenburg-Vorpommerns.

Ostsse-Besuch: Das war wohl die falsche Wahl

Sie besuchten nicht nur das Sonderkonzert der Baltic Sea Philharmonic, sondern auch das Seebad Ahlbeck auf Usedom.

Schröder im schicken Anzug und So-yeon im rosa Blazer und passender Hose ließen sich auf einem Steg mit Meer und Touristen im Hintergrund vor Ort ablichten. Dieses Bild teilte die 52-Jährige auf Instagram.

---------------

Das ist die Ostsee:

  • auch Baltisches Meer genannt
  • die Ostsee ist das zweitgrößte Brackwassermeer der Erde
  • die Fläche beträgt 412.500 Quadratkilometer
  • sie ist bis zu 459 Meter tief

---------------

Sie schreibt: „Heimkehr in Deutschland: ein kleiner Wochenende-Urlaub in Ahlbeck im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. Eine schöne Strandbrücke und frische Luft.“

Auf dem Foto hält sie ihre Schuhe, ein paar weiße Pumps, in der Hand. Die waren wohl nicht gerade Ostsee-tauglich.

Sie schreibt weiter: „Bin hier das erste Mal, werde aber wiederkommen.“ Dafür hat ein Instagram-Nutzer einen nützlichen Tipp: „Dann aber in anderen Schuhen.“

Ostsee: So-yeon bleibt cool

Ein anderer spottet: „Da haben Sie ja genau das richtige Schuhwerk gewählt...“ Jede Frau dürfte wissen, dass Pumps und ein Sandstand einfach nicht harmonieren. Der Absatz versinkt regelrecht im Ostsee-Sand und voller Steinchen sind die Schuhe dann auch – autsch!

------------

Mehr zum Thema Ostsee:

Ostsee: Wer in einem Restaurant in der Region fragt, woher der Fisch kommt, könnte ziemlich enttäuscht werden – „In sehr schlechtem Zustand“

Ostsee: Gerade haben Rettungskräfte ein Drama auf dem Wasser verhindert, da erreicht sie diese Nachricht...

Ostsee: Kreuzfahrtschiffe liegen vor Rügen! Aber die Crew darf aus einem völlig absurden Grund nicht an Land gehen

------------

Doch So-yeon bleibt ganz cool und antwortet: „Sie haben recht. Deshalb habe ich das Schuhwerk geschont und bin Barfuß gelaufen.“

Beim nächsten Mal an der Ostsee sind es dann wohl doch die Strand-Schlappen. Soll ja auch besser für die Gesundheit der Füße sein. (ldi)

+++ Ostsee: Dieses Foto ist total irre! Küsten-Fans rasten aus – „Dumm gelaufen“ +++

Ebenfalls interessant: An einem Ostsee-Strand wurde eine neue digitale Idee umgesetzt, die für alle Urlauber sehr nützlich ist. Hier liest du mehr <<<