Ostsee: Anreiseverbot! Ansturm aufs Meer – Strände HIER völlig überfüllt!

Die guten Wetteraussichten am Wochenende lockten wieder zahlreiche Tagesgäste an die Ostsee-Strände.
Die guten Wetteraussichten am Wochenende lockten wieder zahlreiche Tagesgäste an die Ostsee-Strände.
Foto: imago images/Laci Perenyi

Das Wochenende war sonnig und warm. Entsprechend rüsteten sich die Ostsee-Gemeinden an der Lübecker Bucht für einen Ansturm von Tagestouristen. In Scharbeutz waren schon am Freitagmittag zwei Strandabschnitte im Ortszentrum voll belegt.

Das bedeute aber nur, dass Tagesgäste ein Stück weiter zum nächsten Strandabschnitt gehen müssten, sagte die Bürgermeisterin von Scharbeutz, Bettina Schäfer. Und den könne man über die Strand-Ampel online finden. Eine vollständige Sperrung des Ortes an der Ostsee für Tagestouristen gebe es nicht.

Ostsee: Nicht unbedingt mehr Besucher

Für das Wochenende rechne Schäfer trotz der angekündigten hochsommerlichen Temperaturen nicht unbedingt mit einem höheren Besucheraufkommen. „Die meisten Menschen sind nach meinen Erfahrungen vernünftig und meiden wegen der Corona-Pandemie zu großes Gedränge“, sagte sie am Freitag.

+++ Urlaub an der Ostsee: Strände heillos überfüllt – Polizei muss durchgreifen +++

Dennoch stünden zusätzliche Mitarbeiter bereit, um bei einer Missachtung der Abstandsregeln eingreifen zu können.

Mit Hilfe des Internetportals „Strandticker.de“ versuchen die Gemeinden Scharbeutz, Sierksdorf und Neustadt mit den Badeorten Pelzerhaken und Rettin die Besucher so zu lenken, dass an dem 22 Kilometer langen Strand die Corona-Sicherheitsabstände eingehalten werden können.

--------------

Mehr News zur Ostsee:

--------------

Ostsee: Samstag großer Andrang in Timmendorf

Im benachbarten Timmendorfer Strand dagegen war am Freitag von Überfüllung noch keine Rede. Die Lage sei entspannt, sagte Timmendorfs Tourismuschef Joachim Nitz.

+++ Ostsee: Warnung! HIERAUF solltest du bei Hunden am Strand unbedingt achten +++

Für Samstag rechne er dagegen angesichts der Wettervorhersage mit einem „relativ starken Strandtag“.

---------------

Das ist die Ostsee:

  • die Ostsee wird auch Baltisches Meer genannt
  • die Ostsee ist das zweitgrößte Brackwassermeer der Erde
  • die Fläche der Ostsee beträgt 412.500 Quadratkilometer
  • die Ostsee ist bis zu 459 Meter tief

---------------

Wenn es zu voll werde, würden die Besucher in den Ortsteil Niendorf umgeleitet, sagte er. „Dort gibt es erfahrungsgemäß immer noch freie Strandplätze.“

Die aktuelle Strandampel für Scharbeutz, Haffkrug und andere Orte findest du hier. (dpa/rg)