Ostsee in Deutschland: Eine unsichtbare Gefahr breitet sich im Meer aus – Experten warnen

An der Ostsee in Deutschland ist dieses Jahr eine Menge los...
An der Ostsee in Deutschland ist dieses Jahr eine Menge los...
Foto: imago images/A. Friedrichs

Urlaube an der Ostsee boomen in Deutschland – Corona sei Dank. Die Deutschen zieht es in diesem Jahr besonders an die inländische Küste.

Doch je heißer es wird, desto riskanter wird das Baden in der Ostsee. Denn die Hitze sorgt dafür, dass sich ein unsichtbare Gefahr im Wasser rasant ausbreitet.

Ostsee in Deutschland: Gefährliche Bakterien im Wasser

Die Rede ist von Vibrionen. Eine Infektion mit den Bakterien kann beim Baden in der Ostsee zum Risiko für die Gesundheit werden. Im schlimmsten Fall kann der Krankheitsverlauf sogar tödlich enden.

----------------

Das sind Vibrionen:

  • Vibrionen sind Bakterien, die weltweit sowohl im Süß- als auch im Salzwasser vorkommen
  • Sie vermehren sich bei einem Salzgehalt von 0,5-2,5% und ab einer Temperatur von über 20°C besonders stark
  • Deshalb ist die Infektionsgefahr höher an flachen Gewässerstellen und Küstenbereichen, da diese sich schneller erwärmen
  • Die Bakterien können schwere Wundinfektionen auslösen. Wer mit Vibrionen kontaminierte Meeresfrüchte isst, kann sich eine Magen-Darm-Erkrankung zuziehen
  • Symptome einer Infektion sind starker lokaler Schmerz, Fieber und Schüttelfrost, behandelt wird die Krankheit in der Regel mit Antibiotika

----------------

++ Ostsee: Furchtbare Tragödie – Vater rettet Kinder aus Strömung, doch für ihn kommt jede Hilfe zu spät ++

Bereits in den vergangenen Jahren sind die Sommermonate immer heißer geworden. Und auch dieses Jahr könnte uns laut der Weltwetterorganisation ein weiterer Hitzesommer mit neuen Temperaturrekorden bevorstehen.

Optimaler Lebensraum in der Ostsee für Vibrionen

Durch längere Hitzeperioden erwärmt sich auch das Wasser in der Ostsee und könnte dauerhaft Temperaturen von über 20 Grad erreichen – optimale Lebensbedingungen für Vibrionen.

-----------------------------------

MOIN.DE ist das neue Newsportal für Hamburg und den Norden.

Wer wir sind und was wir vorhaben – hier weiterlesen >>

Und wie findest du MOIN.DE? Schreib uns deine Meinung – klipp & klar an moin@moin.de!

Hier findest du uns bei Facebook >>

Und hier auf Instagram >>

-----------------------------------

Hinzu kommt die moderate Salzkonzentration, ebenfalls von Vorteil für die Bakterien.

Ältere Menschen sollten beim Baden in der Ostsee aufpassen

„Gerade für die beiden Vibrionen-Spezies, die besondere Probleme verursachen, sind die Bedingungen hier günstig“, sagt Eckhard Strauch vom Bundesinstitut für Risikobewertung.

---------------

Das ist die Ostsee:

  • auch Baltisches Meer genannt
  • die Ostsee ist das zweitgrößte Brackwassermeer der Erde
  • die Fläche beträgt 412.500 Quadratmeter
  • sie ist bis zu 459 Meter tief

---------------

Besonders gefährlich sind die Bakterien für ältere Menschen oder Leute mit Vorerkrankungen wie Diabetes, Leberkrankheiten oder Krebs. Sie haben laut Robert-Koch-Institut ein erhöhtes Infektionsrisiko und einen schweren Krankheitsverlauf.

Doch nicht nur die Gefahr durch Vibrionen droht in der Ostsee. Ausgerechnet zum Ferienstart gibt es nämlich jetzt auch noch ein ekliges Problem. Was das ist, kannst du hier nachlesen.

Wie steht es um Vibrionen in der Nordsee?

Doch wie sieht es an der Nordsee aus? Verbergen sich auch hier Vibrionen im Wasser? Katrin Luden, Leiterin der Außenstelle des Niedersächsischen Landesgesundheitsamtes in Aurich, gibt Entwarnung.

++ Aida sagt weitere Kreuzfahrten ab – doch für DIESE Reisen gibt es Hoffnung ++

Wie das Bremer Regionalmagazin „bunten un binnen“ berichtet, zeichne sich an den Küsten aktuell kein Problem mit den Bakterien ab. Grund ist der höhere Salzgehalt der Nordsee.

--------------

Mehr News zur Ostsee und Nordsee:

--------------

Allenfalls an Flussmündungen könnten laut Luden Vibrionen aufkommen. Aber auch das sei kein flächendeckendes Problem wie in der Ostsee.

Übrigens: Nicht nur Vibrionen tummeln sich Meer – auch Quallen sind in der Ostsee in Deutschland dieses Jahr häufig vertreten. Und die sind nicht nur ekelig, sondern können auch gefährlich werden. Hier mehr erfahren >> (lh)