Ostsee: Schlimmer Vorfall beim Schwimmen! Mann tot

Eisbaden in der Ostsee ist beliebt, hier auf Usedom
Eisbaden in der Ostsee ist beliebt, hier auf Usedom
Foto: imago images

Einen schrecklichen Vorfall an der Ostsee meldete die Polizei aus Rostock am Sonntag.

In Warnemünde hatten sich die Mitglieder eines Eisbade-Vereins am Vormittag getroffen, um gemeinsam in die Ostsee zu gehen.

Ostsee: 70-Jähriger schafft es nicht mehr ans Ufer

Das taten sie auch auf der Höhe des Hotel Neptun.

+++ Sylt: Einheimische fährt durch Wohnort – und ist fassungslos bei DIESEM Anblick +++

Doch aus bislang ungeklärter Ursache schaffte es ein 70-Jähriger Mann der Gruppe laut Polizei nicht mehr alleine zurück ans Ufer.

Durch eine Schwimmerin konnte er letztlich an Land gebracht werden.

---------------

Das ist die Ostsee:

  • auch Baltisches Meer genannt
  • die Ostsee ist das zweitgrößte Brackwassermeer der Erde
  • die Fläche beträgt 412.500 Quadratkilometer
  • sie ist bis zu 459 Meter tief

---------------

Ostsee: Wiederbelebungsmaßnahmen ohne Erfolg

Helfer eilten zur Hilfe, um den Mann aus dem Wasser zu ziehen, und begannen mit Wiederbelebungs-Maßnahmen.

--------------

Mehr News von der Ostsee:

--------------

Die eintreffenden Rettungskräfte übernahmen die Reanimation, doch das blieb leider ohne Erfolg. Nur noch der Tod des Mannes konnte festgestellt werden.

Die Kriminalpolizei hat die Untersuchungen übernommen. (rg)