Rostock: Weiteres Virus auf dem Vormarsch – Ausbruch in einer Bäckerei

Ausbruch von Hepatitis-A in einem Ort bei Rostock
Ausbruch von Hepatitis-A in einem Ort bei Rostock
Foto: imago images: Panthermedia

Rostock. Mit 4.288 gemeldeten Fallzahlen des Covid-19-Virus in Mecklenburg-Vorpommern schneidet das Bundesland in der deutschlandweiten Statistik ziemlich gut ab. In Rostock gab es bislang nur rund 500 Menschen, die positiv getestet wurden.

Doch neben dem Corona-Virus sorgt nun ein weiterer Virus für Sorgen. Und das ausgerechnet in einer Bäckerei bei Rostock.

Rostock: Hepatitis-A-Ausbruch in Bäckerei

Am Freitag brach nämlich in dem 7.400 Seelen-Ort Dummerstorf bei Rostock Hepatitis-A aus. Die Zahl der Infizierten stieg bis Freitagmittag auf 23 an. Nach Angaben des Gesundheitsamtes lebt der größte Teil der Betroffenen in der Gemeinde.

+++ Rügen: Worüber zwei Firmen auf der Insel streiten, ist einfach nur absurd – und bringt selbst das Gericht zur Verzweiflung +++

Aktuell werden 101 weitere Kontaktpersonen ermittelt und kontaktiert.

--------------

Das ist Rostock:

  • Die größte Stadt unter den 84 Städten des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern ist Rostock
  • Dort leben rund 209.000 Menschen (Stand: 2019)
  • Die Hafenstadt reizt doch ihre attraktive Lage an der Ostsee
  • Bekannt ist sie außerdem als Universitätsstadt mit der im Jahr 1419 gegründeten Uni
  • Rostock ist nicht nur ein beliebter Urlaubsort, sondern auch Wirtschafts- und Verkehrsknotenpunkt im Norden Deutschlands

--------------

Doch wie steckt man sich in einem kleinen Ort in Mecklenburg-Vorpommern mit Hepatitis-A an? Als Infektionsherd wurde nun eine Bäckereifiliale im Dummerstorf ermittelt.

+++ Kiel: Paketbote stellt Sendung zu – trotzdem ist die Kundin stinksauer! „Echt ärgerlich“ +++

Bei Untersuchungen fanden sich Spuren des Virus an einem Lichtschalter in der Filiale. Eine Verbreitung des Erregers war außerdem möglich, da sich die Mitarbeiter in der Filiale für längere Zeit nur in einer einzigen Spüle die Hände waschen konnten.

Rostock: Der Ursprung der Ersterkrankung sei unbekannt

Vom Landkreis heißt es: „Das bestätigt den anfänglichen Verdacht, dass die Infektionsquelle für den Hepatitis-A-Ausbruch eine Ersterkrankung aus der Belegschaft der Filiale ist“.

-----------------

Weitere Meldungen aus Norddeutschland findest du hier:

„Mein Schiff“: Wiederholt sich das Quarantäne-Drama? Crew sitzt an Bord fest!

Bremerhaven: Polizisten sind auf Streife – plötzlich machen sie eine unglaubliche Entdeckung

Nordsee: Bedrohliche Situation – Menschen verlieren langsam die Hoffnung

-----------------

Der Ursprung dieser Ersterkrankung ist aber weiterhin unbekannt. Ausschließen kann man zumindest, dass diese von der angelieferten Ware kam, da diese zentral geliefert wird und keine weiteren Fälle in Mecklenburg-Vorpommern bekannt sind.

-----------------------------------

MOIN.DE ist das Newsportal für Hamburg und den Norden.

Wer wir sind und was wir vorhaben – hier weiterlesen >>

Wie findest du MOIN.DE? Schreib uns deine Meinung – klipp & klar an moin@moin.de!

Hier findest du uns bei Facebook >>

Und hier auf Instagram >>

Und wie du den Gruß „Moin“ richtig benutzt, erfährst du hier >>

-----------------------------------

Die Filiale wurde natürlich vorerst geschlossen und die Mitarbeiter sind derzeit freigestellt.

+++ Sylt: Katastrophe auf der Insel! Menschen sind frustriert – „Man fühlt sich ausgeliefert“ +++

Fünf der 23 Infektionen bei Rostock bereiten den Ermittlern noch Ungewissheit

Unter den 23 Fällen sind aber dennoch fünf Fälle, bei denen man keine sichere Verbindung zur Bäckerei finden konnte. Daher gibt es derzeit weitere Untersuchungen von Mitarbeitern in anderen Betrieben der Gemeinde. (pag)