„Rote Rosen“-Darstellerin mit emotionaler Nachricht – „Hoffe, dass er noch eine Weile bei mir bleibt“

„Rote Rosen“-Star Brigitte Antonius mit Pinky.
„Rote Rosen“-Star Brigitte Antonius mit Pinky.
Foto: imago/Nordphoto

Schon wieder gibt es herzzerreißende Neuigkeiten von der ARD-Serie „Rote Rosen". Erst kürzlich war bekanntgeworden, dass der beliebte Ex-Darsteller Dietrich Adam verstorben ist (MOIN.DE berichtete). Die Nachricht machte natürlich viele Fans sehr traurig.

Weniger dramatisch geht es zum Glück bei „Rote Rosen"-Darstellerin Brigitte Antonius zu. Doch auch die meldet sich mit einer eher traurigen Botschaft auf Instagram an die Fans der Serie: Denn zunächst einmal wird sie fortan erstmal nicht mehr bei der Serie mitdrehen können und geht für eine Weile in den Urlaub. Schon zu Beginn der Corona-Pandemie im Frühjahr musste sie wegen des hohen Risikos eine längere Pause einlegen.

+++ „Rote Rosen“: Fans können feiern! DAS ist der Grund +++

„Rote Rosen": Aufregung um ihren geliebten Hund

Kürzlich gab es Aufregung um den geliebten Hund von der Schauspielerin, Pinky, der schon ein sehr stolzes Alter erreicht hat: 15 Jahre alt ist das Tier.

+++ „Rote Rosen“: Ganz schön frech! So disst Arne Rudolf seine Schauspiel-Kollegin – „Die Eiskönigin“ +++

Da kommen Krankheiten und Wehwechen natürlich extrem ungelegen und sind immer riskant. Hundebesitzer in ähnlicher Situation werden das wissen. „Liebe Frau Antonius, ich kann Ihnen gut nachfühlen. Ich habe selbst zwei Hunde und wenn die was haben, bin ich jedes Mal mit krank", antwortet ein Fan auf den Beitrag.

Pinky musste sogar in die Klinik. Und von dort hat Brigitte Antonius ihn kürzlich abgeholt. Doch dafür musste sie sich einiges anhören.

---------------

Das ist „Rote Rosen“:

  • „Rote Rosen“ ist eine deutsche TV-Serie, die in Lüneburg spielt
  • Als erste deutsche Telenovela stehen bei „Rote Rosen“ Frauen mittleren Alters im Mittelpunkt
  • Seit 2006 wird „Rote Rosen“ außer an Feiertagen montags bis freitags in der ARD ausgestrahlt
  • Aktuell wird die 18. Staffel von „Rote Rosen“ ausgestrahlt, dabei war die Produktion zunächst auf 100 Folgen begrenzt

---------------

+++ Judith Rakers berichtet über peinlichen Vorfall – „Viele Menschen auf dem Recyclinghof unterhalten“ +++

„Rote Rosen": Pinky schimpft

Denn Pinky war scheinbar gar nicht damit einverstanden, dass er alleingelassen wurde und habe den ganzen Rückweg über mit ihr geschimpft, wie die Darstellerin erzählt.

---------------

Mehr zu „Rote Rosen“:

---------------

+++ Steffen Henssler: Eklat bei „Grill den Henssler“! Den Nachtisch spuckt die Jury sofort wieder aus – „Kann doch nicht wahr sein“ +++

Der Grund für den Aufenthalt im Hunde-Krankenhaus? Laut Brigritte Antonius ein verstecktes Zwölffingerdarm- oder Magengeschwür. Pinky kriegt jetzt täglich Tabletten – und die wirken scheinbar, wie sich die Schauspielerin freut.

Sie habe sich so aufgeregt, als Pinky erkrankte und hoffe jetzt, dass er trotz seines hohen Alters noch eine Weile bei ihr bleibe. (rg)