„Rote Rosen“: Fans sind völlig verwirrt von IHNEN – „Hab ich noch nie gehört“

Die Darsteller der 18. Staffel von „Rote Rosen“
Die Darsteller der 18. Staffel von „Rote Rosen“
Foto: ARD / Thorsten Jander

Seit mehr als zwölf Jahren läuft die beliebte ARD-Serie „Rote Rosen” nun schon im Nachmittagsprogramm und gehört zu den erfolgreichsten deutschen Telenovelas.

Doch hin und wieder sorgen die „Rote Rosen“-Figuren bei einigen Zuschauern für Verwirrung. Wie im Fall von Mona und Sara Herzberg.

„Rote Rosen“: „Sind die jetzt Schwestern?“

Eine Zuschauerin wollte in einer „Rote-Rosen“-Gruppe auf Facebook wissen, was es nun mit dem Verhältnis zwischen Mona und Sara auf sich hat. „Thema Mona und Sara: Sind die jetzt Schwestern? Oder Mutter und Tochter? Blicke da nicht ganz durch! Weil Sara Mona als Mama betitelt, aber sie doch eigentlich Schwestern sind. Oder?“, schreibt sie und bittet die anderen Gruppenmitglieder um Hilfe.

+++ „Rote Rosen“: Er ist schon jetzt ein Liebling der Fans – hier verrät er spannende Details über seine Rolle +++

---------------

Das ist „Rote Rosen“:

  • „Rote Rosen“ ist eine deutsche TV-Serie, die in Lüneburg spielt
  • Seit 2006 wird „Rote Rosen“ außer an Feiertagen montags bis freitags in der ARD ausgestrahlt
  • Insgesamt 17 Staffeln von „Rote Rosen“ gibt es mittlerweile
  • Die Dreharbeiten zur 18. Staffel haben begonnen
  • Dabei stehen erstmals zwei weibliche Hauptdarstellerinnen im Mittelpunkt

---------------

Mit ihrer Frage hat sie für ein großes Rätselraten gesorgt.

+++ „Rote Rosen“: DIESER Fan-Liebling kehrt zurück – und sorgt gleich für einige Turbulenzen +++

Denn anscheinend ist sie nicht die einzige, die die Konstellation nicht so ganz verstanden hat. Einige denken nämlich, dass Sara die Adoptivtochter von Mona sei. Andere wiederum glauben, dass sie Mutter und Tochter seien.

„Rote Rosen“: Rätselraten beginnt

„Als die Story gezeigt wurde, habe ich wahrscheinlich nicht hingeguckt. Hab ich noch nie gehört“, schreibt eine Frau. Eine andere antwortet ihr: „Das wurde auch noch gar nicht thematisiert. Gerhard, der Vater von Sara und Mona, kommt erst später ins Spiel. Da werden wir wohl alle gründlich aufgeklärt“.

---------------

Weitere News zu „Rote Rosen“:

---------------

Doch der Rätselei setzt eine Zuschauerin dann schließlich ein Ende. Sie schickt die wichtigsten Daten und Informationen zur Rolle von Sara in die Gruppe.

Dort steht: „Sara hat mit ihrer Halbschwester Mona und Andreas eine gut funktionierende Familie und deswegen ihre Leiblichen Eltern nie vermisst. Monas Vater hatte völlig überfordert die kleine Sara nach dem Tod ihrer Mutter Mona übergeben“. Heißt: Sara und Mona sind nicht nur Schwestern, soindern auch Mutter und Tochter zugleich.

+++ „Rote Rosen“: Serienliebling überrascht mit Ansage – „Kann ich in meinem bereits bezahlten Grab tun“ +++

Damit hat sie diese komplizierte Diskussion beendet und vielen Fans der beliebten Serie geholfen: „Vielen Dank. Ich habe dies bis jetzt nicht verstanden“. (oa)