„Rote Rosen“: Kehrt diese Darstellerin jetzt zur Telenovela zurück? DAS deutet darauf hin!

Mit der 18. Staffel kommen neue Gesichter in die ARD-Telenovela. Zeit, dass auch „Rote Rosen“-Stars vergangener Staffeln zurückkommen?
Mit der 18. Staffel kommen neue Gesichter in die ARD-Telenovela. Zeit, dass auch „Rote Rosen“-Stars vergangener Staffeln zurückkommen?
Foto: ARD/Nicole Manthey

Lüneburg. Bei „Rote Rosen“ ist gerade vieles im Wandel. Die 17. Staffel neigt sich dem Ende zu, am 13. Oktober beginnt die 18. Staffel. Die neuen Folgen werden bereits gedreht – mit einigen neuen Gesichtern. Da würde doch aber auch die Rückkehr einer alten Bekannten sehr gut ins Bild passen, oder?

Auf jeden Fall gibt es da jemanden, der möglicherweise Sehnsucht nach „Rote Rosen“ hat. Vor gut einem Jahr verließ die Darstellerin die Telenovela. Doch jetzt gibt es Anzeichen, dass sie tatsächlich zurückkehren könnte – und das würde einige Fans ganz bestimmt freuen.

„Rote Rosen“-Urgestein könnte zurückkehren

Es geht um die quirlige Eliane, gespielt von Samantha Viana. Die Zuschauer vermissen sie sehr – und womöglich beruht das auf Gegenseitigkeit!

+++ Ostsee: Darauf können sich Urlauber und Einheimische jetzt gefasst machen +++

---------------

Das ist „Rote Rosen“:

  • „Rote Rosen“ ist eine deutsche TV-Serie, die in Lüneburg spielt
  • Als erste deutsche Telenovela steht bei „Rote Rosen“ eine Frau im Alter von Mitte vierzig im Mittelpunkt
  • Seit 2006 wird „Rote Rosen“ außer an Feiertagen montags bis freitags in der ARD ausgestrahlt
  • Insgesamt 17 Staffeln von „Rote Rosen“ gibt es mittlerweile, dabei war die Produktion zunächst auf 100 Folgen begrenzt

---------------

+++ Ina Müller ist bei diesem Nackt-Geständnis ihres Gastes baff – ER hat heute noch unangenehme Erlebnisse deswegen +++

Denn trotz ihres Ausstiegs taucht „Elli“ immer wieder mal auf dem „Rote Rosen“-Instagram-Kanal auf...

„Rote Rosen“-Star liebt Lüneburg

Und Schauspielerin Samantha Viana hat offenbar nicht vor, aus Lüneburg wegzuziehen, wo sie schon seit Jahren lebt. Das bekräftigte sie kürzlich noch einmal, als sie ein Foto aus ihrer alten Heimat Berlin teilte.

---------------

Mehr News zu „Rote Rosen“:

---------------

Auf einem Bild zeigt sie ihre alte Wohnung mitten im Hipster-Viertel. „Vor meiner früheren Wohnungstür in Berlin, Prenzlauer Berg. Hier habe ich während meines Studiums an der Freien Universität Berlin gewohnt. Ich habe diese Wohnung und das Viertel damals sehr gemocht“, schreibt Samantha.

„Rote Rosen“-Rückkehr gut möglich

Doch Zurückkehren nach Berlin, das kommt für sie nicht in Frage. „Was soll ich sagen: ich bekomme immer noch nicht genug von dieser wundervollen, wunderschönen Stadt an der Ilmenau, die ich jetzt meine Heimat nennen darf“, schwärmt sie von Lüneburg.

+++ Tim Mälzer: Alles neu in der „Bullerei“ – auf DIESEN Bereich ist er besonders stolz +++

Und wenn sie definitiv in der „Rote Rosen“-Stadt bleibt, dann könnte das durchaus darauf hindeuten, dass die Schauspielerin auch für eine Rückkehr zur ARD-Telenovela zu haben wäre... (wt)