„Rote Rosen“: Romantische Traumhochzeit in Lüneburg – doch plötzlich gibt es ein böses Erwachen

„Rote Rosen“: Alex macht seiner Liebsten einen Antrag.
„Rote Rosen“: Alex macht seiner Liebsten einen Antrag.
Foto: ARD/Nicole Manthey

Was ein Staffelfinale bei „Rote Rosen“! In Lüneburg steht eine romantische Traumhochzeit an!

Wer sich die Überraschung nicht nehmen lassen will, sollte an dieser Stelle lieber nicht weiterlesen. Es sei nur so viel gesagt: Bevor es überhaupt zu der Trauung kommt, gibt es bei „Rote Rosen“ einen bösen Schock.

„Rote Rosen“: DAS erwartet die Fans zum Ende der Staffel

Alle anderen können sich auf eine krasse Wendung gefasst machen: Die Beziehung von „Astrid Richter“ (Claudia Schmutzler) und „Alex Maiwald“ (Phillip O. Baumgarten) wurde in der aktuellen Staffel der Telenovela immer wieder auf die Probe gestellt. Nicht immer schien das Liebesleben des jungen Koches und der Ladenbesitzerin eine Zukunft zu haben.

+++ Ina Müller brüllt ungläubig durch den Raum, als ihr Gast ein völlig irres Geheimnis verrät – „Das geht doch nicht!“ +++

Dennoch merkt „Alex“ im Laufe der Serie immer mehr, welches Glück er mit seiner „Astrid“ hat. Nach einem romantischen Ausflug ans Meer ist er sich seiner Gefühle sicher: Er macht ihr einen Antrag!

---------------

Das ist „Rote Rosen“:

  • „Rote Rosen“ ist eine deutsche TV-Serie, die in Lüneburg spielt
  • Als erste deutsche Telenovela steht bei „Rote Rosen“ eine Frau im Alter von Mitte vierzig im Mittelpunkt
  • Seit 2006 wird „Rote Rosen“ außer an Feiertagen montags bis freitags in der ARD ausgestrahlt
  • Insgesamt 17 Staffeln von „Rote Rosen“ gibt es mittlerweile, dabei war die Produktion zunächst auf 100 Folgen begrenzt

---------------

Von da an scheint in der Beziehung der beiden alles perfekt zu sein. Doch plötzlich trifft das Paar der Schlag: „Alex“ hat einen schweren Autounfall und muss ins künstliche Koma versetzt werden.

+++ Sylvie Meis: Tritt sie etwa in DIESEM heißen Brautkleid vor den Traualtar? +++

Glücklicherweise kann er sich von dem schweren Unfall erholen. Kurz nach seiner Genesung will der junge Koch keine Sekunde länger auf die Hochzeit warten. Ehe sich das Liebespaar versieht, steht es vor dem Altar.

Erste Bilder zur Hochzeit bei „Rote Rosen“ aufgetaucht

Die ARD hat nun die ersten Bilder der Traumhochzeit von Alex und Astrid veröffentlicht. Auf dieser Vorschau ist das Brautpaar zusammen mit den Serien-Charakteren Ben“ (Michael Meziani), „Britta“ (Jelena Mitschke), „Tina“ (Katja Frenzel), „Bruno“ (Wolfgang Häntsch), „Gitte“ (Wookie Mayer) zu sehen.

Aber auch der kleine „Oskar“, der Sohn von „Alex“, ist bei der Hochzeit natürlich mit von der Partie.

Besonders ins Auge fällt, dass die beiden „Rote Rosen“-Protagonisten hier keine traditionellen Hochzeitsoutfits tragen. So erstrahlt das Kleid von „Astrid“ in einem schönen Rosa, während „Alex“ einen hellblauen Anzug trägt.

„Rote Rosen“-Fans müssen stark sein

Doch so schön die Feier der beiden auch ist, sie leitet das Ende der Staffel ein. Zuschauer der Serie müssen hier stark sein. Denn „Astrid“ und „Alex“ werden ins Wendland zurückkehren und dort einen Gasthof eröffnen.

Für Fans der Serie heißt das, dass sie Abschied von den beiden Darstellern nehmen müssen. Die Geschichte der beiden kommt zum Schluss.

---------------

Mehr zu „Rote Rosen“:

„Rote Rosen“: DIESER Schauspieler ist ganz neu dabei – und verrät ein irres Detail aus seinem Lebenslauf

„Rote Rosen“: Darsteller ganz romantisch am Ostsee-Strand – diese Sache passt den Fans aber überhaupt nicht! „So extrem“

„Rote Rosen“: Unglaublich, was dieser Darstellerin angetan wurde – „Schreckliche Gemeinheit“

---------------

Weitere überraschende Wendungen in der Beziehung wird es demnach wohl nicht geben. Zudem gab die ARD bekannt, wer künftig die neue Hauptrolle in der Telenovela spielen wird. Die Ankündigung sorgte für großes Aufsehen bei den Fans. Denn die Serie verändert sich jetzt drastisch. >>> Lies HIER mehr dazu. (kf)