„Rote Rosen“: Skurriles Video aufgetaucht! Serien-Star hat ausgerechnet DIESES Hobby

Hier kommt die „Rote Rosen“-Darstellerin Jelena Mitschke so richtig ins Schwitzen (Symbolbild)!
Hier kommt die „Rote Rosen“-Darstellerin Jelena Mitschke so richtig ins Schwitzen (Symbolbild)!
Foto: imago/Nordphoto

Wenn Jelena Mitschke nicht gerade in ihrer Rolle als Ärztin Britta Berger am Set von „Rote Rosen“ steht, verbringt sie Zeit mit ihrer Tochter oder lässt es sich an der Ostsee gutgehen. Wie ein normaler Mensch eben.

Daran lässt die Schauspielerin die „Rote Rosen“-Fans regelmäßig über Instagram teilhaben. So auch dieses Mal. Doch DIESES Hobby bringt Jelena Mitschke so richtig ins Schwitzen.

„Rote Rosen“: DAS bringt Jelena Mitschke ins Schwitzen

In einem Video, das die „Rote Rosen“-Schauspielerin jetzt auf Instagram veröffentlichte, ist sie in ihrem Garten zu sehen. Dort stehen rechts und links an einem Weg jede Menge Büsche von rosafarbenem Lavendel. Doch es gibt ein Problem.

---------------

Das ist „Rote Rosen“:

  • „Rote Rosen“ ist eine deutsche Telenovela, die in Lüneburg spielt
  • Bei „Rote Rosen“ steht eine Frau im Alter von Mitte vierzig im Mittelpunkt
  • Außer an Feiertagen wird „Rote Rosen“ immer montags bis freitags in der ARD ausgestrahlt
  • Mehr als 3150 Folgen wurden mittlerweile in insgesamt 17 Staffeln produziert

---------------

+++ „Rote Rosen“: Dieser Neuzugang kommt vielen bekannt vor! Fans haben einen Verdacht +++

Denn der Lavendel sprießt in voller Blüte. Die Büsche ragen schon bis auf den Weg und machen einen Durchgang schwierig. Also macht sich Jelena Mitschke ans Werk, sie zu stutzen – natürlich erst, als keine Insekten mehr da sind.

„Rote Rosen“-Star macht sich ans Werk

In der ersten Szene des Videos ist zu sehen, wie es dem Lavendel mit einer elektronischen Heckenschere an den Kragen geht. „Das kann dauern...“ ,schreibt Jelena Mitschke dazu. Tatsächlich scheint die Arbeit sehr mühselig zu sein.

-----------------------------------

MOIN.DE ist das Newsportal für Hamburg und den Norden.

Wer wir sind und was wir vorhaben – hier weiterlesen >>

Wie findest du MOIN.DE? Schreib uns deine Meinung – klipp & klar an moin@moin.de!

Hier findest du uns bei Facebook >>

Und hier auf Instagram >>

Und wie du den Gruß „Moin“ richtig benutzt, erfährst du hier >>

-----------------------------------

Danach wird ein Foto eingeblendet, auf dem ein Teil der gestutzten Büsche zu sehen ist. Anschließend gibt es ein Zeitraffer-Video, in dem die restlichen Büsche gestutzt werden. Insgesamt hat die Arbeit zwei Stunden gedauert – das wird schon am Anfang des Videos verraten.

+++ „Rote Rosen“: Serien-Star zeigt sich ganz privat und gesteht: „Der Abschied...“ +++

Dennoch ist Jelena Mitschke wohl stolz auf das Geschaffte. Auch der Instagram-Account von „Rote Rosen“ greift das Video auf. Dazu schreiben die Macher: „Unsere Hobby-Gärtnerin 'Frau Dr. Berger' Jelena hat ein besonders großes Herz für Hummeln und Schmetterlinge. Wer von euch hat das Glück einen Garten zu besitzen und verbringt gerne Zeit mit Gartenarbeit?“

„Rote Rosen“-Fans lieben ihre Gärten

Diese Frage wird prompt von den Fans beantwortet. „Mein Schmetterlingsflieder ist voll von Hummeln, Bienen und Schmetterlingen. Ein Traum“, schreibt zum Beispiel eine Frau. „Auch ich liebe meinen Garten... und die Schmetterlinge und Hummeln lieben besonders den riesigen, blühenden, französischen Basilikumstrauch. Der ist immer 'umlagert'“, kommentiert ein anderer Fan.

---------------

Mehr News zu „Rote Rosen“:

---------------

Eine weitere Frau hat ebenfalls Lavendel in ihrem Garten. „Unser Lavendel sieht genauso aus und viele Hummeln und Schmetterlinge versammeln sich dort jeden Tag.. es ist immer eine Freude das mit anzusehen..“, findet sie.

Das wird wohl auch Jelena Mitschke so empfinden, schließlich bezeichnet sie in dem Video den Lavendel liebevoll als „Hummelcafé“. (mk)