„Rote Rosen“-Star erhält einen Brief – er kann kaum glauben, was drinsteht

„Rote Rosen“: Das ist die beliebte Telenovela im Ersten

„Rote Rosen“: Das ist die beliebte Telenovela im Ersten

Rote Rosen ist eine der am längsten laufenden Telenovelas im deutschen Fernsehen.

Beschreibung anzeigen

Es ist ja kein Geheimnis, dass die Stars von der Telenovela „Rote Rosen“ gern mal Einblicke vom Set auf den sozialen Netzwerken teilen. Darauf reagieren die meisten Zuschauer auch sehr positiv. Sie freuen sich, wenn sie mal wieder Einblicke erhalten, was hinter den Kulissen so passiert und was die Stars der Serie so machen, wenn sie gerade nicht ihre Rolle spielen.

Jetzt hat ein „Rote Rosen“-Star einen besonderen Fanbrief geteilt. Mit dem Inhalt hat er sicherlich nicht gerechnet.

„Rote Rosen“: Dieser Star erhält besondere Post

Herbert Schäfer spielt die Rolle des 53-jährigen Andreas Schröder bei den „Rote Rosen“. In der aktuellen Staffel sorgte er dabei schon für so einiges Aufsehen und stand zwischen zwei Frauen. Doch sein Lügengebilde musste ja irgendwann einfallen.

+++ Jan Fedder: Rarität aus seinem Nachlass wird versteigert – sie hing über 25 Jahre auf seinem Bauernhof +++

Obwohl er in der Sendung mehrmals sein Unwesen getrieben hat, sind viele Menschen doch große Fans. Es ist ja auch schließlich das Talent einen Lügner zu spielen, wenn man in Wirklichkeit ein echt netter Kerl ist.

So teilt Schäfer aktuell auf Facebook eine sehr „entzückende Fanpost“.Darin schreiben Fans aus Jena wie sehr sie seine Schauspielkunst zu schätzen wissen: „Wir schätzen ihren Facettenreichtum und freuen uns immer, Sie auf dem Bildschirm begrüßen zu dürfen.“

---------------

Das ist „Rote Rosen“:

  • „Rote Rosen“ ist eine deutsche TV-Serie, die in Lüneburg spielt
  • Als erste deutsche Telenovela stehen bei „Rote Rosen“ Frauen mittleren Alters im Mittelpunkt
  • Seit 2006 wird „Rote Rosen“ außer an Feiertagen montags bis freitags in der ARD ausgestrahlt
  • Aktuell wird die 18. Staffel von „Rote Rosen“ ausgestrahlt, dabei war die Produktion zunächst auf 100 Folgen begrenzt

---------------

Dabei wurde Schäfer besonders vermisst, als er Lüneburg zwischenzeitlich verließ. „Sie spielen eine unsere Lieblingsrollen. Der Andreas Schröder ist/war großartig – und kehrt hoffentlich zurück.“

Viel Lob für den „Rote Rosen“-Darsteller

Mit so einer Lobeshymne hatte der Schauspieler bestimmt nicht gerechnet. Und auch unter dem Beitrag sammeln sich viele Kommentare, die den Verfassern des Briefes zustimmen.

Viele schreiben „Da kann ich nur zustimmen“ und eine Frau fügt hinzu: „Absolut verdientes Lob. Ein so guter Schauspieler, wie du es bist, wertet für mich auch schwache Produktionen auf.“

-----------------------------

Mehr News zu „Rote Rosen“ und aus dem Norden:

-----------------

Am Ende trifft es ein Mann nochmals auf den Punkt: „Was für ein tolles Kompliment“. Da macht die Arbeit doch nochmal viel mehr Spaß, wenn sie richtig wert geschätzt wird.

Der Schauspieler lässt es sich übrigens nicht nehmen und kommentiert unter fast jedem zusätzlichen Kompliment unter dem geteilten Foto. (pag)