„Rote Rosen“ teilt Szene hinter den Kulissen – Fans kommen die Tränen

Joachim Kretzer als Torben Lichtenhagen war jetzt zum letzten Mal in „Rote Rosen“ zu sehen
Joachim Kretzer als Torben Lichtenhagen war jetzt zum letzten Mal in „Rote Rosen“ zu sehen
Foto: Nordphoto/Imago

Lüneburg. So richtig überraschend kam diese Szene nicht. Denn ein so wichtiges Ereignis im „Rote Rosen“-Kosmos hat natürlich schon längst seine Schatten vorausgeworfen.

Doch als die Macher von „Rote Rosen“ nun nochmal ein Video davon teilten, wie die alles entscheidende Szene gedreht wurde, kamen vielen Fans trotz aller Vorbereitung die Tränen. Es geht, natürlich, um den Tod von Torben Lichtenhagen, gespielt von Joachim Kretzer.

++ „Rote Rosen“: Fans sind komplett genervt von der Telenovela – „Für dumm verkauft“ ++

„Rote Rosen“-Szene ändert die Serie für immer

Der Anwalt Torben hatte gerade in der blonden Amelie die Liebe seines Lebens gefunden, als ein fieser Rivale ihn anschoss. Nach mehreren Tagen im Krankenhaus stirbt er an seinen Verletzungen.

---------------

Das ist „Rote Rosen“:

  • „Rote Rosen“ ist eine deutsche TV-Serie, die in Lüneburg spielt
  • Als erste deutsche Telenovela steht bei „Rote Rosen“ eine Frau im Alter von Mitte vierzig im Mittelpunkt
  • Seit 2006 wird „Rote Rosen“ außer an Feiertagen montags bis freitags in der ARD ausgestrahlt
  • Insgesamt 17 Staffeln von „Rote Rosen“ gibt es mittlerweile, dabei war die Produktion zunächst auf 100 Folgen begrenzt

---------------

Und diesen heiklen Moment zeigt nun ein Video auf Facebook – allerdings nicht so, wie er im Fernsehen zu sehen ist, sondern während der Dreharbeiten. Da ragen Mikrofone ins Bild und man schaut dem Kameramann über die Schulter. Höchst interessant!

„Rote Rosen“ hinter den Kulissen

Und selbst in einem so hochemotionalen Moment passiert es, dass jemand dazwischenruft: „Tschuldigung, ich muss kurz unterbrechen – du musst die Nase weiter runter machen, ich seh' dein rechtes Auge nicht!“ Und die Schauspieler müssen noch einmal von vorne anfangen.

---------------

Mehr zu „Rote Rosen“:

---------------

Die Geschichte der Figur sei auserzählt – mit diesem Nicht-Argument begründeten die Serienmacher das Ausscheiden der beliebten Figur. Schauspieler Joachim Kretzer jedenfalls hätte gern weitergemacht, wie er auch im Interview mit MOIN.DE erklärte.

„Rote Rosen“-Fans reagieren emotional

Auch die Fans kommentieren unter dem Video oft, wie schade sie den Abschied von Torben finden und für wie falsch sie die Entscheidung der Autoren halten. „Armer Torben, so einen Abgang hat er nicht verdient“, schreibt etwa eine Frau. „Er gehört einfach zu Rote Rosen .Schade das er nicht mehr dabei ist.“, stimmt eine andere zu.

Viele bewegt das Video aber auch sehr: „Boah, ich hab so mitgeheult“, gesteht ein Fan. Eine weitere Frau fühlt ebensfalls mit: „Amelies Trauer geht durch und durch!“ (wt)