Rügen: Dieser Ort auf der Insel hat einen kuriosen Namen – heute versteht ihn niemand mehr

Blick auf den Sandstrand auf Rügen.
Blick auf den Sandstrand auf Rügen.
Foto: imago images/STAR-MEDIA

Historiker begeben sich gerne auf die Suche nach der Herkunft von Orts- und Familiennamen. So auch ein Facebook-Account, der gleich mehrere Namen auf der Ostsee-Insel Rügen genauer unter die Lupe genommen hat.

Viele Benennungen auf Rügen gehen dabei auf das westslawische Volk der Ranen zurück, das sich ab dem 7. Jahrhundert auf der Insel und auf dem angrenzenden Festland ansiedete.

Rügen: Was bedeutet der Ortsname Nonnevitz?

Der Account „Nordpfeil Rügen“ macht dabei auf den Ort Nonnevitz aufmerksam. Zunächst habe man zu dessen Namensherkunft nichts herausfinden können.

+++ Manuela Schwesig gibt ungewohnte Einblicke – ein Detail fällt sofort auf +++

---------------

Das ist Rügen:

  • Insel vor der Ostseeküste Vorpommerns
  • Flächengrößte und bevölkerungsreichste Insel Deutschlands
  • Etwa 77.000 Menschen leben hier
  • Rügen ist zehnmal größer als Sylt
  • Auf der Insel gibt es 100 Sonnenstunden pro Jahr mehr als in München
  • Neben Stränden gibt es auf Rügen auch viele Naturschutzgebiete

---------------

Doch durch einen Zufall sei man auf einen Artikel gestoßen. Der Historiker Dr. Hans Witte hat darin viele der slawischen Namen, die entlang der mecklenburgischen Ostsee-Küste auftauchen, untersucht.

+++ Wetter im Norden: Meteorologen rechnen mit „Eistagen“ – Warnung vor diesen Gefahren! +++

Dabei stellte sich heraus: Die slawische Bezeichnung „Nonwetze / nunwica“ bedeutet so viel wie „verschnittenes Schwein“. Doch was genau ist ein verschnittenes Schwein?

+++ Rügen: Traditionshotel wird abgerissen – Insel-Fans haben eine dunkle Vorahnung +++

Rügen: „Gut, dass heute keiner mehr den Ortsnamen versteht“

Dabei handelt es sich um einen kastrierten Eber. „Bloß gut, dass heute keiner mehr den Ortsnamen versteht“, heißt es auf Facebook. Warum der Ort Nonnevitz danach benannt wurde, ist allerdings unklar.

Laut des Beitrags gibt es auch eine weitere zweite Bedeutung. Demnach könnte sich Nonnewitz auch aus dem Wort „Němåc“ ableiten, das fremdsprachige Menschen bezeichnet, mit denen sich die Slawen nicht verständigen konnten.

-------------

Mehr News von der Ostsee:

-------------

Dies könnte ein Hinweis darauf sein, dass hier einst mehrere Menschen aus anderen Stämmen gelebt haben.(mik)