Rügen: Gesundheitsamt völlig überlastet – dann kommt auch noch ausgerechnet diese alarmierende Nachricht!

Das Coronavirus überlastet das Gesundheitsamt auf Rügen – nun ereilt eine weitere, alarmierende Nachricht die Insel.
Das Coronavirus überlastet das Gesundheitsamt auf Rügen – nun ereilt eine weitere, alarmierende Nachricht die Insel.
Foto: imago images/BildFunkMV

Es läuft alles andere als rund auf Rügen! Die steigenden Corona-Zahlen überlasten das Gesundheitsamt auf der Insel enorm.

Als sei der Kampf gegen das Coronavirus noch nicht genug, ist nun eine weitere Seuche auf Rügen nachgewiesen worden.

Rügen: Gesundheitsamt überlastet

Das Coronavirus hat die Insel fest im Griff: Der Landkreis Vorpommern-Rügen teilte vor Kurzem mit, dass momentan alle Mitarbeiter des Gesundheitsamtes für die Eindämmung des Infektionsgeschehens benötigt werden.

+++ Usedom: Urlauber fangen an zu streiten und sind traurig – „Es ist nur noch zum Heulen!“ +++

Die geplanten Einschulungsuntersuchungen müssen daher entfallen. Ausgerechnet jetzt ist auch noch eine weitere Seuche auf der Insel nachgewiesen worden.

Weitere Seuche auf Rügen

Es handelt sich um die Geflügelpest, die bereits bei mehreren Tieren in Norddeutschland nachgewiesen wurde.

Neben Fällen in Hamburg und Schleswig-Holstein hat es auch einen Mäusebussard in Mecklenburg-Vorpommern getroffen.

+++ Mecklenburg Vorpommern: Polizei stoppt Verkehrsrowdy – was der dann tut, ist unglaublich dreist! +++

Krankheit auf Rügen kann auch Menschen treffen

Die Vogelgrippe ist eine Infektionskrankheit, die bei Hausgeflügel mit schweren allgemeinen Krankheitszeichen verlaufen kann.

---------------

Das ist Rügen:

  • Insel vor der Ostseeküste Vorpommerns
  • Flächengrößte und bevölkerungsreichste Insel Deutschlands
  • Etwa 77.000 Menschen leben hier
  • Rügen ist zehnmal größer als Sylt
  • Auf der Insel gibt es 100 Sonnenstunden pro Jahr mehr als in München
  • Neben Stränden gibt es auf Rügen auch viele Naturschutzgebiete

---------------

Laut Friedrich-Loeffler-Institut (FLI), dem Forschungsinstitut für Tiergesundheit, kann die Infektion auch auf Menschen übertragen werden.

+++ Ostsee: Urlauberin hat große Angst – und wird dafür heftig attackiert! „Schwachsinn“ +++

Rügen: Abstand halten von toten Tieren

Nach Angaben der Hamburger Verbraucherschutzbehörde sind solche Fälle aber bislang weltweit nicht nachgewiesen worden.

+++ Ostsee: Sensationsfund am Strand von Rügen! DAS hier machte einen Mann reich +++

Trotzdem ist höchste Vorsicht geboten und tote Vögel sollten keinesfalls angefasst werden.

Die Experten des Friedrich-Loeffler-Institut mahnen außerdem zu erhöhter Wachsamkeit gegenüber Wildvögeln, die tot oder krank aufgefunden werden.

Geflügelhalter auf Rügen sollen Vorsorge treffen

Das Bundeslandwirtschaftsministerium fordert Geflügelhalter auf, Vorsorge zu betreiben, ihre Bestände zu beobachten und die Vögel eventuell in Ställen unterzubringen.

Im Landkreis Nordfriesland ist Letzteres bereits verpflichtend.

Rügen: „Kein Anlass zur Panik“

„Die Seuchenexperten des FLI hatten uns ja gewarnt, dass die Vogelgrippe auf dem Vormarsch ist. Nun ist es soweit und wir haben den ersten Fund“, sagte Mecklenburg-Vorpommerns Agrarminister Till Backhaus (SPD).

-----------

Mehr News von der Ostsee:

Ostsee: Hier lauert eine unsichtbare Gefahr im Wasser – sie kann sogar tödlich sein

Usedom: Mega-Stau über 46 Kilometer – jetzt gibt es diese verrückte Idee

Rügen: Frau fotografiert DAS – und entfacht damit eine heftige Diskussion! „Ganz furchtbar“

-----------

Allerdings appelliert er an die Öffentlichkeit: „Das ist ein Grund zur Sorge, aber kein Anlass zur Panik.” (dpa/lh)