Rügen: Kulthotel abgerissen! Insel-Fans befürchten das Schlimmste

Sellin auf Rügen: Ein beliebter Urlaubsort.
Sellin auf Rügen: Ein beliebter Urlaubsort.

Aus und vorbei! Ein Traditionshotel auf Rügen hat seine Türen geschlossen. Der ganze Bau soll abgerissen werden und etwas Neuem weichen.

Das stimmt Rügen-Fans nicht nur traurig, sondern viele äußern zusätzlich eine düstere Vermutung, was nun mit dem ehemaligen Kult-Hotel geschehen könnte.

Rügen: Traditionsreiches Gebäude wird abgerissen

Das Hotel Kurhaus Sellin blickt auf eine lange Geschichte zurück. 1896 wurde es als „Hotel Fürst Wilhelm am Strande“ eröffnet und dann ab 1908 als „Kurhaus Sellin“ weitergeführt.

+++ Ostsee: Dieses Projekt kennt kaum einer, doch es gibt schon Kritik – „Unsinnig“ +++

Neuer Besitzer war damals Johannes Möller, der das Objekt als „selten schön im herrlichsten Buchenwalde“ anpries.

---------------

Das ist Rügen:

  • Insel vor der Ostseeküste Vorpommerns
  • Flächengrößte und bevölkerungsreichste Insel Deutschlands
  • Etwa 77.000 Menschen leben hier
  • Rügen ist zehnmal größer als Sylt
  • Auf der Insel gibt es 100 Sonnenstunden pro Jahr mehr als in München
  • Neben Stränden gibt es auf Rügen auch viele Naturschutzgebiete

---------------

Nun soll dieses Gebäude abgerissen werden und einem Hotelneubau weichen. Es soll ein neues Hotel mit 105 Zimmern entstehen.

Rügen_Kurhaus_Vergangenheit_.jpg

Rügen: Neues Hotel ist geplant

Stefan Ader, Vorstand der Vela Hotels AG sagt: „Als bisheriges Saisonhotel bietet das Haus nicht die Möglichkeiten, die der Standort, die Bevölkerung und vor allem die Gäste verdienen.“

+++ Rügen bereitet Tourimus-Neustart vor – mit diesem einzigartigen Projekt +++

Bei dem Neubau orientiere man sich aber „an der bekannten Bäderarchitektur“ damit es „mit den umstehenden Gebäuden ein harmonisches Bild ergibt“.

Rügen: Kurhaus wird abgerissen

Vielen Menschen auf Rügen passt das jedoch gar nicht.

--------------

Mehr News von der Ostsee:

Ostsee: Von diesem Mega-Vorhaben weiß kaum einer, doch es gibt schon Kritik – „Unsinnig“

Rügen soll Teil von Corona-Testgebiet werden – was dabei herauskommt, könnte Bedeutung für uns alle haben

Ostsee: Für diese Geister-Insel gab es große Pläne – jetzt könnte alles vorbei sein

--------------

Der ein oder andere befürchtet nämlich, dass mit dem neuen Projekt die Preise so richtig angezogen werden.

Rügen: Insel-Fans haben dunkle Vermutung

Eine Frau kommentiert beispielsweise: „Um was neues hinzustellen, wo man die Preise richtig hochschrauben kann.“

---------------

Das ist die Ostsee:

  • auch Baltisches Meer genannt
  • die Ostsee ist das zweitgrößte Brackwassermeer der Erde
  • die Fläche beträgt 412.500 Quadratkilometer
  • sie ist bis zu 459 Meter tief

---------------

Eine andere kann es gar nicht glauben: „Irgendwie unvorstellbar. Das gehört doch einfach zu Sellin! Na ja überall geht's nur noch um Profit, einfach nur traurig.“

Weitere Kommentare in der Facebook-Gruppe:

  • „Leider wieder was Teures. Wird wohl irgendwann alles wie auf Sylt“
  • „Wir dachten, es wird saniert.“
  • „Ist halt heutzutage so. Hotel ohne Wellnessbereich gibt es fast nicht mehr.“
  • „Ein 20 Jahre altes Gebäude abzureißen statt zu renovieren. Nachhaltiger Tourismus sieht anders aus.“

Es bleibt nur zu hoffen, dass Ader seinen Aussagen standhält und das neuerbaute Hotel wirklich das bietet, was er verspricht.

Bauherr baut nicht nur auf Rügen

Die Vela Hotels AG ist übrigens eine Tochter der Primus Immobilien AG aus Berlin, die gerade auch auf einer anderen Ostsee-Insel baut.

In Ahlbeck auf der Insel Usedom entsteht eine 80 Millionen teure Hotelanlage der Promenade und am Nordstrand in Göhren wird die „Ostseeresidenz“ durch ein Suiten-Hotel ersetzt.

+++ Ostsee: Von diesem Mega-Vorhaben weiß kaum einer, doch es gibt schon Kritik – „Unsinnig“ +++

Auf der nach Rügen zweitgrößten Ostsee-Insel ist gerade viel im Wandel. Vor allem ein Projekt sorgt immernoch für Zündstoff, weil es sogar den Tourismus gefährden könnte. Mehr dazu >> hier!

(pag)