Rügen: Mann fährt betrunken Auto – dieses Missgeschick führt die Polizei auf seine Spur

Auf der Insel Rügen konnte die Polizei einen betrunkenen Fahrer stoppen. (Symbolbild)
Auf der Insel Rügen konnte die Polizei einen betrunkenen Fahrer stoppen. (Symbolbild)
Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Robert Michael

Eine echte Chaosfahrt ereignete sich am Samstagabend auf der Insel Rügen.

Ein 62-jähriger Mann war auf der L29 unterwegs, als er gegen 18.05 Uhr mit seinem BMW in Kasnevitz (Ortsteil der Stadt Putbus auf Rügen) nach rechts von der Fahrbahn abkam. Der Wagen stieß dabei laut Polizei gegen ein Hinweisschild. Und das sollte ihm zum Verhängnis werden.

Rügen: Mann fährt Hinweisschild um – und setzt seine Fahrt fort

Denn das Schild knickte um – der Mann setzte seine Fahrt in Richtung Putbus jedoch fort. Dabei schleifte er das Schild funkenschlagend mit sich, so die Polizei weiter.

+++ Rügen: Was Vandalen hier angerichtet haben, macht viele Insel-Fans traurig – „Einfach respektlos“ +++

Augenzeugen, die den BMW auf der L29 bemerkten, informierten die Polizei und folgten dem Flüchtigen. In Putbus hielten sie den Fahrer so lange auf bis die Beamten eintrafen.

---------------

Das ist Rügen:

  • Insel vor der Ostseeküste Vorpommerns
  • Flächengrößte und bevölkerungsreichste Insel Deutschlands
  • Etwa 77.000 Menschen leben hier
  • Rügen ist zehnmal größer als Sylt
  • Auf der Insel gibt es 100 Sonnenstunden pro Jahr mehr als in München
  • Neben Stränden gibt es auf Rügen auch viele Naturschutzgebiete

---------------

+++ Ostsee: Menschen staunen über diese Entdeckung im Wasser – „Wahnsinn“ +++

Chaosfahrt unter Alkoholeinfluss auf Rügen

Eine durchgeführte Atemalkoholmessung ergab einen Wert von 2,41 Promille. Auf Grund des Messergebnisses und des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr erfolgte die Entnahme einer Blutprobe.

---------------

Mehr News von Rügen:

---------------

Außerdem stellte die Polizei den Führerschein des Fahrers sicher und leitete ein entsprechendes Ermittlungsverfahren ein. Die entstandenen Schäden am BMW sowie an dem Hinweisschild auf Rügen betragen etwa 5.000 Euro. (mk)