Rügen: Auf der Insel steht bald diese große Veränderung an – dieses Detail überrascht

Auf der Insel Rügen steht in diesem Jahr eine große Veränderung an.
Auf der Insel Rügen steht in diesem Jahr eine große Veränderung an.
Foto: imago images / STAR-MEDIA

Rügen ist bei Touristen beliebt. Wer die Ostsee-Insel bereits kennt, wird dort in diesem Jahr eine große Veränderung bemerken.

Denn etwas, das Touristen schätzen, wird geschlossen. Dafür wird etwas Neues entstehen auf der Insel Rügen.

Rügen: Der Zugang zum Felsplateau wird immer schmaler

Der Königsstuhl ist bei Touristen besonders beliebt. Der Felsen dient vielen als Kulisse für spektakuläre Fotos. Allerdings wird der Zugang zum Felsplateau immer schmaler. Sassnitz plant deshalb den Bau einer neuen Aussichtsplattform.

+++ Ostsee: Fischer holt Netz ein – was drin steckt, wiegt 250 Kilo und ist kein Fisch +++

Der neue Königsweg kommt und dafür wird die alte Plattform geschlossen. Voraussichtlich Mitte des Jahres wird der Königsstuhl endgültig gesperrt, berichtet der NDR.

Der Bau soll demnach im Frühjahr beginnen. Das Nationalparkzentrum Königsstuhl rechnet spätestens im Juni mit der endgültigen Sperrung.

---------------

Das ist Rügen:

  • Insel vor der Ostseeküste Vorpommerns
  • Flächengrößte und bevölkerungsreichste Insel Deutschlands
  • Etwa 77.000 Menschen leben hier
  • Rügen ist zehnmal größer als Sylt
  • Auf der Insel gibt es 100 Sonnenstunden pro Jahr mehr als in München
  • Neben Stränden gibt es auf Rügen auch viele Naturschutzgebiete

---------------

Während der Bauzeit können die Besucher in einem kleinen Informationszentrum neben der Baustelle per Videobrille erste Eindrücke von der neuen Aussichtsplattform bekommen.

Und noch etwas ist geplant – ein Detail, das überrascht.

+++ Usedom: Menschen wollen das Land verlassen – doch dann kommt es plötzlich ganz anders +++

Rügen: Bauarbeiten per Video verfolgen

Es sei sehr wichtig, dass die Bauphase von den Menschen miterlebt werden könne, zitiert der NDR Frank Kracht, Bürgermeister von Sassnitz: „Deswegen werden wir eine Live-Cam dort installieren, damit sie den Baufortschritt jederzeit beobachten können.“

Wer also Schritt für Schritt mitverfolgen möchte, wie die spektakuläre Aussichtsplattform auf Rügen entsteht, kann die ganz bequem vom Sofa aus tun.

---------------------------

Mehr von der Ostsee:

---------------------------

2022 soll der neue Königsweg dann fertig sein. Im Vorfeld des Projekts gab es hitzige Diskussionen. Die geplante Aussichtsplattform kommt keineswegs bei allen gut an. Wie die Kritik an dem Vorhaben lautet, erfährst du >>> hier. (kbm)