Rügen: Frau geht zum Strand – diese Entdeckung macht sie sprachlos

Rügen: Menschen spazieren am Strand entlang (Symbolbild).
Rügen: Menschen spazieren am Strand entlang (Symbolbild).
Foto: picture alliance / Zoonar | Birgit Seifert

Eine Frau wollte kürzlich auf der Insel Rügen in der Ostsee nur einen Spaziergang zum Strand machen. Dort fand sie allerdings etwas vor, was ihr überhaupt nicht gefiel.

Ein Bild davon lud sie anschließend in den Sozialen Medien hoch – und machte ihrem Ärger Luft: „Ich war absolut sprachlos, als ich gesehen habe, was dort abgeht.“ Denn an besagtem Ort auf Rügen passiert etwas, das auf vielen Inseln zu sehen ist.

Rügen: Frau macht auf dem Weg zum Strand DIESE Entdeckung

Die Rede ist vom Küstenwanderweg in Lancken/Kreptitz in der Nähe des Naturschutzgebietes. „Alles eine riesige Baustelle. Der Weg ist weg, der Sanddornhain abgeholzt und alles platt gemacht“, schreibt die Frau zu ihren Fotos.

Auf Aufnahmen ist zu sehen, dass hier im im letzten Jahr noch eine wilde Blumenwiese, unter anderem mit einer Sanddornhecke blühte. „Es gibt hier langsam keine Ecke mehr, die nicht zugebaut wird“, sagt die Frau, die die Baustelle entdeckt hat.

+++ Rügen: Marteria veröffentlicht Krawall-Video – SEIN Telefon steht deshalb nicht mehr still +++

Und auch andere Nutzer stimmen dem zu. „Einfach ein Trauerspiel, überall das Gleiche“, schreibt zum Beispiel ein Mann. „Einfach furchtbar“, findet es eine andere.

Mysteriöse Baustelle auf Rügen

Doch was steckt dahinter? MOIN.DE hat sich auf Rügen umgehört, um mehr über die „mysteriöse“ Baustelle zu erfahren. Tatsächlich ist hier schon seit vielen Jahren ein Golfplatz geplant.

---------------

Das ist Rügen:

  • Insel vor der Ostseeküste Vorpommerns
  • Flächengrößte und bevölkerungsreichste Insel Deutschlands
  • Etwa 77.000 Menschen leben hier
  • Rügen ist zehnmal größer als Sylt
  • Auf der Insel gibt es 100 Sonnenstunden pro Jahr mehr als in München
  • Neben Stränden gibt es auf Rügen auch viele Naturschutzgebiete

---------------

Bereits im Jahr 2007 gab es die ersten Planungen, damals noch unter der Federführung des Projektentwicklers Thomas Krauß, der das Grundstück aber inzwischen verkauft hat.

+++ Fehmarn: Auf der Insel sieht ein Mann im Hafen DAS – dann geht alles ganz schnell +++

Nachdem der Bebauungsplan im letzten Jahr zum siebten Mal geändert wurde, stehen jetzt endlich die Rahmendaten des Bauprojekts fest.

DAS ist auf Rügen geplant

Neben einem 18-Loch-Golfplatz soll ein Klubhaus mit Gastronomie, Golfshop und Stellplätzen entstehen. Ursprünglich war auch mal ein Hotel mit 240 Betten geplant.

Doch jetzt sollen hier hochwertige eingeschossige Ein- und Zweifamilienhäuser mit maximal zwei Wohnungen je Gebäude gebaut werden. Dazu kommen zweigeschossige Doppel- bzw. Reihenhäuser sowie Mehrfamilienhäuser mit jeweils acht bis zehn Wohnungen.

+++ Sylt: SO sah die Insel früher mal aus – doch dann passierte eine Katastrophe +++

Wer der neue Bauherr ist, konnte unsere Redaktion nicht abschließend klären. In einem Protokoll zur Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Dranske im Juni 2020 taucht der Name eines „Herrn Commisaña“ auf.

Eine Umweltbelastung für Rügen?

Klaus Siepmann, der seit vier Jahren auf Rügen lebt, sieht in dem Vorhaben eine „große Umweltbelastung“. Der Fotograf hat 15 Jahre lang auf Mallorca gelebt und mitbekommen, wie dort ein Golfplatz nach dem anderen gebaut wurde.

---------------

Mehr News von Rügen und der Ostsee:

---------------

Denn ein solcher Platz verschlinge unfassbar viel Wasser. Außerdem sieht Siepmann keine Vorteile für die „normalen“ Einwohner. „Da kommen über das Wochenende mal betuchte Leute angeflogen und spielen Golf“, so Siepmann im Gespräch mit MOIN.DE. Auch für den normalen Urlauber sei das nichts.

Hinzu komme, dass dadurch wieder einmal eine der wenigen Flächen auf der Insel für Feldvögel oder Insekten vernichtet werde. „Durch die intensive Landwirtschaft ist auf den ersten Blick grünaussehenden Flächen ökologisch nichts mehr los.“

Umweltamt sieht keine Probleme auf Rügen

Das Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie (LUNG) Mecklenburg-Vorpommern (MV) hingegen sieht keine Probleme. Auf dem Gelände sei früher Ackerland gewesen sowie zu DDR-Zeiten eine Militäranlage.

+++ Ostsee: Diese Frau hat ein Problem, das Millionen Menschen betrifft – „Hart an der Grenze“ +++

Die dortige Wildwiese sei im letzten Jahr entstanden, weil auf der großen Ackerlandfläche eine Wildmischung gesät wurde, sagt Ute Krüger vom LUNG MV zu MOIN.DE. „Um es schöner aussehen zu lassen.“

Bezüglich möglicher Folgen für die Umwelt oder das angrenzende Naturschutzgebiet auf Rügen sieht sie keine Gefahr. Sollte es dennoch Probleme geben, werde man sich der Sache annehmen.

Bauboom auf Rügen

Nicht nur in Lancken/Kreptitz zeigt sich der Bauboom auf Rügen. Auch in Sellin wird gerade ein Traditions-Hotel platt gemacht. Mehr dazu kannst du >> hier lesen.

Und auch in Prora auf Rügen tut sich einiges. Dort entstehen Wohnungen und Ferienappartements. Sogar ein Sohn einer Königsfamilie aus Dubai lässt dort eine Wohnung sanieren. Er hat eine ganz besondere Vorliebe. >> Hier erfährst du alles!