Rügen: Trauriger Tag! Gleich mehrfach krachte es auf der Insel

Auf Rügen hat es am Montag gleich mehrere Unfälle gegeben.
Auf Rügen hat es am Montag gleich mehrere Unfälle gegeben.
Foto: Jens Koehler & picture alliance / Fotostand | Fotostand / Reiss

Was ein Tag auf Rügen!

Gleich mehrfach krachte es auf Rügen. Fünf Personen wurden verletzt, ein Schaden in Höhe von mehreren tausend Euro entstand.

Rügen: Es kracht mehrmals an nur einem Tag

Am Montag ereignete sich gegen 10.30 Uhr auf der Landesstraße 302 in der Gemeinde Schaprode ein Verkehrsunfall mit drei leicht verletzten Personen. Nach jetzigen Erkenntnissen der Polizei fuhr ein Pkw aus Richtung Lehsten an die Kreuzung zur Landesstraße 302. Vermutlich missachtete der 66-jährige Fahrer die Vorfahrt des von rechts aus Schaprode kommenden Nissan, wodurch es zur Kollision der Fahrzeuge kam.

+++ Rügen: Bagger reißen Garagen ab – unglaublich, was dann zum Vorschein kommt +++

Die 54-jährige Fahrerin des Nissan und ihre 80-jährige Beifahrerin wurden durch den Aufprall ebenso wie der vermeintliche Unfallverursacher leicht verletzt. Alle drei Beteiligten, die aus der Gemeinde Schaprode stammen, wurden zur weiteren Untersuchung durch Rettungswagen ins Krankenhaus nach Bergen gefahren.

---------------

Das ist Rügen:

  • Insel vor der Ostseeküste Vorpommerns
  • Flächengrößte und bevölkerungsreichste Insel Deutschlands
  • Etwa 77.000 Menschen leben hier
  • Rügen ist zehnmal größer als Sylt
  • Auf der Insel gibt es 100 Sonnenstunden pro Jahr mehr als in München
  • Neben Stränden gibt es auf Rügen auch viele Naturschutzgebiete

---------------

Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden durch ein Abschleppunternehmen geborgen. Der Gesamtschaden wird auf 15.000 Euro geschätzt. Die Kreuzung wurde während der Zeit der Unfallaufnahme zeitweise voll gesperrt.

Ebenfalls am Montag, gegen 16.30 Uhr, führte ein vermeintlicher Fehler beim Überholen zu einem Verkehrsunfall mit zwei verletzten Beteiligten und hohem Sachschaden.

Rügen: Unfall nach Überholen eines Traktors

Ein 26-jähriger befuhr mit einem VW die L29 aus Poseritz in Richtung Zeiten und geriet laut Polizei beim Überholen eines Traktors aus bisher unbekannter Ursache in den Gegenverkehr. Dort stieß der VW mit einem PKW BMW zusammen.

Der 51-jährige BMW-Fahrer aus Stralsund verletzte sich dabei leicht. Auch die 40-jährige Beifahrerin des VW wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt. Beide Personen wurden zur Untersuchung und Behandlung durch die medizinischen Einsatzkräfte ins Krankenhaus nach Stralsund gefahren.

--------------

Mehr News von Rügen und der Ostsee:

Ostsee: Frau wundert sich über dieses Phänomen am Strand – „Was ist DAS denn?“

Rügen: Diese Touristen-Attraktion sorgt für Diskussionen – „Lohnt sich nicht“

Ostsee: Urlaub an der Küste wieder möglich – dann kommt es zu DIESEN Szenen

Greifswald: Was Tierschützer in einem Schuppen finden, löst Bestürzung aus – „Trauriges Schicksal“

--------------

Die Fahrzeuge waren auch bei diesem Unfall nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der geschätzte Schaden beläuft sich aktuell auf 20.000 Euro.

Das Missachten der Vorfahrt und Fehler beim Überholen bildeten im Jahr 2020 die zweit- und vierthäufigsten Ursachen für Verkehrsunfälle mit verletzten und getöteten Personen im Landkreis Vorpommern-Rügen.