Schleswig-Holstein: Corona-Tests für zu Hause sollen kommen – DIESE großen Hoffnungen gibt es

Corona-Schnelltests für zu Hause könnten bald stark an Bedeutung gewinnen. Eine Firma aus Schleswig-Holstein ist mit im Geschäft (Symbolbild).
Corona-Schnelltests für zu Hause könnten bald stark an Bedeutung gewinnen. Eine Firma aus Schleswig-Holstein ist mit im Geschäft (Symbolbild).
Foto: imago images/MedienServiceMüller

Gesundheitsexperte Karl Lauterbach nannte sie kürzlich erst einen möglichen „Game Changer" in der Corona-Pandemie: Corona-Schnelltests zum Selbermachen, die Infektionen aufdecken, weitere Ansteckungen verhindern und sehr einfach in der Anwendung sind. Eine Firma aus Pinneberg in Schleswig-Holstein, die eigentlich auf Entkeimungsgeräte spezialisiert ist, hat ein solches Produkt im Angebot.

Bislang dürfen die Corona-Schnelltests ausschließlich von geschultem Personal durchgeführt werden. Bald könnte sich das ändern und jeder zuhause selbst Tests wie die von „Viromed" benutzen. Bislang darf das Unternehmen nur an Apotheken, Ärzte, Schulen, Altenheime und Betriebe mit medizinisch geschultem Personal verkaufen. In Schleswig-Holstein sollen Schulen am 22. Februar wieder öffnen. Die Sorge vor Ausbrüchen ist groß.

Schleswig-Holstein: „So einfach wie in der Nase bohren“

In Regierungskreisen und dem Gesundheitsministerium gibt man sich noch zurückhaltend und vorsichtig, will die Genauigkeit und Einfachheit der Tests zum Eigengebrauch gründlich prüfen lassen.

+++ Schleswig-Holstein: Corona-Massenausbruch! Mehr als hundert Menschen auf einmal infiziert +++

Das zuständige Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte hofft auf eine Zulassung im März. „Aktuell gehen wir auf Basis der bislang vorliegenden Antragsunterlagen davon aus, dass wir die ersten Sonderzulassungen Anfang März erteilen können“, sagte ein Sprecher der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“.

+++ Hamburg: Musiker hat wegen Corona einzigartigen Einfall – was er jetzt macht, bewegt zahlreiche Menschen +++

Laut Anbieter „Viromed" müsse die Probe mit dem Wattestäbchen beim neuen Schnelltest der Firma Lyher nicht mehr tief aus dem hinteren Nasen-Rachenraum entnommen werden, sondern es reiche eine Probe aus dem vorderen Bereich der Nase. Das Ganze sei so einfach „wie in der Nase bohren" und soll deutlich angenehmer sein als die bisherigen Tests. Auch Mutationen des Coronavirus werden erkannt.

Sprecher Uwe Perbandt sagt MOIN.DE, er vermute, dass das Gesundheitsministerium den Verkauf nur in Apotheken zulasse, weil Kunden dort den geschulten Mitarbeitern noch Fragen stellen können, in Drogerie- oder Supermärkten sei das nicht der Fall. Eine Entscheidung gibt es aber noch nicht.

Schleswig-Holstein: Wie steht es um die Sicherheit?

Nur wie steht es um die Sicherheit? Schnelltests stehen immer wieder in der Kritik, weil sie Corona-Infizierte weniger treffsicher erkennen als Labor-PCR-Tests. Uwe Perbandt spricht von einer Sensitivität von knapp 98.

+++ Hamburg: Einst geschah hier Schreckliches – nun soll an diesem Ort Einzigartiges passieren +++

Ist eine Person mit einem negativen Testergebnis in Wahrheit positiv, könnte sie sich anschließend in falscher Sicherheit wägen und andere anstecken. Deswegen werden Schnelltests kein Freifahrtschein für ein Leben ohne Einschränkungen werden.

------------------

Das ist Schleswig-Holstein:

  • Schleswig-Holstein ist Deutschlands nördlichstes Bundesland
  • Die Landeshauptstadt Kiel ist mit rund 247.000 Einwohnern auch die größte Stadt in Schleswig-Holstein
  • Fehmarn ist die einzige Ostsee-Insel Schleswig-Holsteins und die größte des Bundeslandes
  • Deutschlands einzige Hochseeinsel Helgoland gehört zu Schleswig-Holstein
  • Zu Schleswig-Holstein gehören die bei Touristen beliebten nordfriesischen Inseln Sylt, Amrum und Föhr

------------------

Der große Vorteil sei laut des Sprechers die Geschwindigkeit. Auf das Ergebnis von PCR-Tests müsse man teilweise bis zu drei Tage warten. „Den Test in der Nase habe ich sofort. Dann habe ich in der Regel zwölf Stunden Sicherheit." Er kostet 7,20 Euro.

Die Tests würden anzeigen, wenn man den Abstrich aus der Nase falsch genommen habe. Das sei allerdings fast unmöglich, die Handhabung soll extrem einfach sein.

------------------------------------

Weitere News aus Schleswig-Holstein:

------------------------------------

Auch wenn die Sicherheit nicht ganz so hoch ist wie bei PCR-Tests, liegen auf den Schnelltests Hoffnungen als Überbrückung bis zur Impfung, um zum Beispiel Schüler und Kitakinder zu überprüfen.

Schleswig-Holstein: „Präventiv Maßnahmen ergreifen“

Aber auch für Menschen, die sich zum Beispiel vor einem Besuch selbst testen wollen. Jede nachgewiesene Infektion durch einen Schnelltest kann Anschluss-Infektionen verhindern.

+++ Hamburg: Mädchen baut einen Schneemann – was dann passiert, bricht ihr das Herz +++

Nach Einschätzung von Uwe Perbandt bringe es in Bezug auf Lockerungen nichts „einfach wieder aufzumachen. Ich muss präventiv Maßnahmen ergreifen. Aufmachen ja, aber mit Auflagen." In Österreich werden Schulkinder bereits getestet. Ab 1. März werden dort in Apotheken bis zu fünf solcher Tests kostenlos für jeden zur Verfügung stehen.

Karl Lauterbach schrieb auf Twitter am Montag, dass er in qualitativ hochwertigen Selbsttests, die in Massen produziert und zwei Mal die Woche in Schulen und Betrieben eingesetzt werden, eine Lösung sehe.