Schleswig-Holstein: Familienvater mit Corona-Virus infiziert – seine Reaktion ist unfassbar verantwortlungslos

Ein Mann in Schleswig-Holstein wurde positiv auf das Coronavirus getestet – seine Reaktion darauf macht fassunglos. (Symbolfoto)
Ein Mann in Schleswig-Holstein wurde positiv auf das Coronavirus getestet – seine Reaktion darauf macht fassunglos. (Symbolfoto)
Foto: Marius Becker/dpa

Das Coronavirus hält Schleswig-Holstein genauso wie den Rest von Deutschland weiterhin auf Trapp.

Aktuell ist die Zahl der Neuinfektionen in Schleswig-Holstein so hoch wie zuletzt im April – umso schockierender ist daher das Verhalten eines infizierten Familienvaters in Rendsburg.

Schleswig-Holstein: Familienvater macht DAS trotz Corona-Infektion

Einem Mann in Schleswig-Holstein scheint die Gefahr des Coronavirus nicht allzu bewusst zu sein: Der Familienvater aus Rendsburg wurde vergangene Woche positiv auf das Coronavirus getestet.

Per Bescheid wurde er von dem zuständigen Gesundheitsamt in häusliche Quarantäne geschickt – doch anstatt sich daran zu halten, machte der Mann mit seiner Familie einen Einkaufsbummel durch die Rendsburger Innenstadt. Das berichtet die „MOPO“.

------------------

Das ist das Bundesland Schleswig-Holstein:

  • Landeshauptstadt ist Kiel
  • weitere große Städte sind Flensburg und Lübeck
  • ist das zweitkleinste Flächenland Deutschlands
  • hat etwa 2,9 Millionen Einwohner
  • zu den gesprochenen Sprachen gehören Deutsch, Niederdeutsch, Dänisch, Nordfriesisch und Romanes
  • Ministerpräsident ist Daniel Günther (CDU)

----------------------

Mit seiner Frau und insgesamt drei Kindern machte der Corona-Infizierte die Innenstadt unsicher, anschließend ging die Familie noch in einem McDonalds essen.

+++ Corona in Hamburg: Corona-Verdacht! Nobel-Restaurant auf Reeperbahn dicht +++

Schleswig-Holstein: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Corona-Infizierten

Besonders schockierend: Bei dem Ausflug war auch eine Freundin einer der Töchter des Mannes anwesend – nur deshalb flog die Angelegenheit auf.

-------------------------

Mehr News aus dem Norden:

----------------------------

Denn als deren Eltern von dem Einkaufsbummel erfuhren, meldeten sie den Mann. Die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen aufgenommen, ihn erwartet ein Strafverfahren, so die „MOPO“.