Schleswig-Holstein: „Kopfgeld“ ausgesetzt! Du kriegst 10.000 Euro, wenn du DAS machst

Der Kreis Steinburg in Schlesiwig-Holstein hat ein saftiges „Kopfgeld“ ausgeschrieben (Symbolfoto).
Der Kreis Steinburg in Schlesiwig-Holstein hat ein saftiges „Kopfgeld“ ausgeschrieben (Symbolfoto).
Foto: dpa / picture alliance & imago images / imagebroker

Der Kreis Steinburg in Schleswig-Holstein hat ein „Kopfgeld“ von 10.000 Euro ausgesetzt.

Doch einen Verbrecher musst du für die Polizei in Schleswig-Holstein dafür nicht fangen.

Schleswig-Holstein: DAS musst du für das „Kopfgeld“ tun

Vielmehr möchte der Kreis mit der hohen Geldsumme neue Menschen in die Region locken. Wer eine Zukunftsvision für Steinburg und Umgebung hat, der kann sich im sogenannten Neubürgerwettbewerb mit seinen Wünschen und Ideen bewerben.

++ Nordsee: Sensation! Seit Langem gelten sie als ausgestorben – kommen DIESE Tiere jetzt zurück? ++

„Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um einen persönlichen Lebensplan oder gleich eine Idee für eine Unternehmensgründung handelt“, sagt Kreissprecherin Britta Glatki. Der Gewinner des Wettbewerbs „Hier IZ Deine Zukunft“ bekommt das saftige Preisgeld als Starthilfe für die Realisierung seines Lebenstraums.

++ Sylt: Keiner will diesen Beruf machen – das stellt die ganze Insel vor ein großes Problem ++

---------------------

Mehr News aus Schleswig-Holstein:

---------------------

Der Kreis Steinburg ist eine Region zwischen Hamburg und der Nordseeküste. Er gehört zur Metropolregion Hamburg und ist über die Marschbahn beziehungsweise die A23 an die Hansestadt angebunden. (dpa/kf)

++ Ostsee: Was Badegäste da machen, kann eine Rettungsschwimmerin kaum glauben – „Das ist so gefährlich“ ++