Schleswig-Holstein: Unglaublich, was sich in einem Freibad in Lübeck abgespielt hat! „Nicht alle trauen sich das“

Bevor die Freibäder in Lübeck (Schleswig-Holstein) schließen, haben sie eine besondere Aktion an den Start gebracht (Symbolbild).
Bevor die Freibäder in Lübeck (Schleswig-Holstein) schließen, haben sie eine besondere Aktion an den Start gebracht (Symbolbild).
Foto: imago images/Cavan Images

Der Sommer neigt sich dem Ende zu, die Badesaison ist damit beendet. Auch die Freibäder in Schleswig-Holstein schließen bald.

Doch bevor es so weit war haben die reibäder Schlutup und Moisling in Lübeck (Schleswig-Holstein) eine ganz besondere Aktion auf den Weg gebracht.

Schleswig-Holstein: Hunde dürfen ins Becken

Eine Frau, die schwimmen gehen wollte, wurde weg geschickt, eine Besucherin mit Golden Retriever hingegen durfte ins Bad, schreiben die „Lübecker Nachrichten“.

+++ Norderney: Einwohner laufen Sturm gegen Urlauber – „Schlimmer als je zuvor“ +++

Denn zum Ende der Badesaison haben die beiden Freibäder ihre Türen für Hunde geöffnet. Am Eingang zum Freibad Moisling steht sonst ein Schild, das Hunden den Eintritt verbietet.

Gezahlt wurde nicht pro Person, sondern pro Pfote und Fuß je fünfzig Cent. Und die Hundebesitzer mussten Impfausweis, Hundemarke und Leine dabei haben. Bis zum Mittag waren gemäß dem Bericht bereits knapp 60 Menschen mit ihren 30 Hunden im Freibad gewesen.

Schleswig-Holstein: Lieber auf den Wiesen herumgetobt

Die meisten Hunde haben laut „Lübecker Nachrichten“ aber lieber auf den Wiesen herumgetobt und sich nur in Begleitung ihrer Menschen ins Wasser getraut. Eine Ausnahme war demnach Hündin „Tami“, die sogar vom Beckenrand gesprungen ist. Nachdem sie eine Runde geschwommen war, schüttelte sie sich herzhaft.

+++ Mecklenburg-Vorpommern: Hund haut ab – dann beginnt eine irre Geschichte +++

Die Lokalzeitung zitiert „Tamis“ Besitzerin: „Hunde schwimmen eigentlich nicht. Sie laufen im Wasser. Das können sie alle von Geburt an, aber nicht alle trauen sich das zu.“

---------------------

Weitere News aus dem Norden:

Rügen: Katastrophe für die Insel! Einwohner sind in Not – „Kaum jemand verdient mehr“

Wetter in Schleswig-Holstein: Abkühlung zum Wochenende – ist die Hitzewelle schon wieder vorbei?

Hamburg: Ausgerechnet ER ist zu Gast in der Hansestadt – Passanten werfen Flaschen nach ihm

---------------------

Die bundesweite Aktion „Hund im Freibad“ findet in Lübeck seit 2015 statt. Die Vierbeiner beenden jeweils die Freibadsaison. (kbm)