Sylt: 5 Frauen wollten auf der Insel Urlaub machen – jetzt sitzen sie HIER fest

5 Frauen wollten gerne nach Sylt, aber daraus wurde nichts
5 Frauen wollten gerne nach Sylt, aber daraus wurde nichts
Foto: imago imges

Durch die Quarantäne-Regeln in Schleswig-Holstein geraten die Urlaubspläne einiger Menschen aktuell ordentlich durcheinander. Viele Reisende wollen gerne an die Nordsee, zum Beispiel nach Sylt. Manche aber müssen ihre Pläne nun canceln – und bleiben auf den Kosten sitzen.

Hauptproblem: die Quarantäne-Pflicht für alle Menschen aus Risikogebieten, die in Schleswig-Holstein gilt. Wer aus zum Beispiel aus Hamm oder Remscheid nach Sylt an die Nordsee fahren will, muss fünf Tage in Quarantäne – selbst wenn ein negativer Test vorliegt – und dann einen zweiten Test machen.

+++ Usedom: Auf der Insel ist ein gigantischer Bohrer im Einsatz! Irre, was sie damit vorhaben +++

Sylt: Regeln werden wieder geändert

Schleswig-Holstein ändert diese Regeln nun wieder. Ab Freitag gilt, dass wer in einem Hotel oder einer Ferienwohnung in dem Bundesland unterkommen will, einen negativen Test vorlegen muss, der nicht älter als 48 Stunden sein darf – und dann nicht mehr fünf Tage in Quarantäne muss.

+++ Nordsee: Frau berichtet von traumatischem Lockdown auf Sylt – „Fühlte sich entsetzlich an“ +++

Für manche kommt das allerdings zu spät. So berichtet der „Westfälische Anzeiger“ aktuell über fünf Frauen aus Hamm, die im April wegen des Lockdowns schon ihre Reise nach Sylt absagen mussten.

+++ Schleswig-Holstein: Frau beobachtet schlimme Szene in Flensburg – „Hoffentlich verfolgt es dich in deinen Träumen“ +++

Wegen der Quarantäne-Regeln in Schleswig-Holstein, die aktuell noch gelten, mussten sie auch den Nachholtermin absagen. Fünf Tage in Quarantäne zu gehen kam für sie nicht infrage – denn der Urlaub war ohnehin nur für sechs Tage geplant. Auf den Kosten für die Bahnfahrt und einem Großteil der Miete für die Unterkunft bleiben sie sitzen.

+++ Schleswig-Holstein: Warnung vor mieser Masche – SO wollen Fremde in Wohnungen gelangen +++

Sylt: Wut auf Feiernde

„Wir sind kaum ausgegangen, haben Geburtstage nicht gefeiert, haben uns an alle Regeln gehalten, und jetzt dürfen wir trotzdem nicht in den Urlaub, weil sich andere nicht an die Regeln gehalten haben. Das ist doch Mist“, sagt eine der Frauen dem „Westfälischen Anzeiger“. Die Freunde wollen ihren Urlaub jetzt in ihrer Heimatstadt verbringen.

+++ Ostfriesland: Schlimme Gerüchte über toten Jungen – was Verschwörungstheoretiker über dieses Kind verbreiten, ist unfassbar +++

Hamm gilt als Corona-Risikogebiet. Auslöser dafür ist unter anderem eine Großhochzeit mit mehreren Anschluss-Feiern vor ein paar Monaten aus der heraus sich mindestens 170 Menschen mit dem Virus infizierten, Hunderte Menschen mussten in Quarantäne.

+++ Sylt: Urlauberin macht DIESE Entdeckung im Hafenbecken – doch dahinter steckt eine traurige Geschichte +++

Die Zahl der Corona-Neu-Infektionen in der Stadt lag am Donnerstag bei 77,8 pro 100.000 Einwohner.

---------------

Das ist Sylt:

  • Sylt ist die größte nordfriesische Insel und liegt in der Nordsee
  • Nach Rügen, Usedom und Fehmarn ist Sylt die viertgrößte Insel Deutschlands
  • Die Insel Sylt ist vor allem für ihre Kurorte Westerland, Kampen, Wenningstedt und den ca. 40 Kilometer langen Sandstrand im Westen bekannt
  • Die Insel erreicht man mit dem Auto vom Festland mit dem Sylt-Shuttle der DB und dem Autozug, dazu verkehren Nahverkehrszüge und Inter City Züge der DB.
  • Auch über den Flughafen Sylt ist die Insel per Linien- und Charterverbindungen zu erreichen

---------------

+++ Aida: Gleich MEHRERE Schiffe der Flotte vor dem Aus? Diese Aussagen geben Anlass zur Sorge +++

Sylt: Viele inländische Risikogebiete

Von der Landesregierung aus Schleswig-Holstein heißt es am Freitag, dass neben Bremen auch Remscheid, Hagen, Offenbach und die Landkreise Emsland und Esslingen als Risikogebiete gelten.

+++ „Mein Schiff“: Endlich alles wie früher? Nein – jetzt diese Horrornachricht! +++

---------------------------

Mehr News von der Nordsee und aus Sylt:

---------------------------

Berlin ist aus der Regelung aktuell wieder rausgefallen, weil die Stadt jetzt als Ganzes gewertet wird und nicht mehr bezirksweise.

+++ Schleswig-Holstein: Kieler empört, weil Menschen in ihrer Stadt DAS machen – „Diese Idioten“ +++

Die Insel Sylt ist trotz alledem aktuell gut gefüllt mit Urlaubern, wie du >>> hier nachlesen kannst. (rg)

+++ Sylt: Urlauber wendet sich in Sorge an die Menschen – „Denkt ihr ähnlich?“ +++