Sylt: Achtung! ER ist wieder unterwegs – hau ab, wenn dieser Typ dich anspricht

Der Mann in Westerland auf Sylt schon einmal negativ aufgefallen.
Der Mann in Westerland auf Sylt schon einmal negativ aufgefallen.
Foto: imago images / Chris Emil Janßen

Ernsthaft, schon wieder? Die Polizei warnt aktuell vor einem Mann, der Reisenden und den Beamten ziemlich auf den Zeiger geht – und zwar nicht zum ersten Mal. Er ist auf der Strecke Hamburg-Sylt unterwegs.

Mit seiner Masche schaffte er es vor ein paar Wochen, mehrere Menschen zu betrügen und war sowohl in Westerland auf Sylt aufgefallen als auch in Husum (MOIN.DE berichtete).

Sylt und Husum: Hier treibt der Mann sein Unwesen

Und dorthin wurde die Bundespolizei nun auch in der vergangenen Woche zu einem Einsatz gerufen. Wieder gab es Ärger mit dem Betrüger. Sein Trick: Er bietet anderen an, sie für einen kleinen Geldbetrag auf seinem für fünf Personen gültigen Gruppenticket für die Bahn mitzunehmen. So weit, so nett.

+++ Nordsee: Frau erzählt von traumatischem Lockdown auf Sylt – „Fühlte sich entsetzlich an“ +++

---------------

Das ist Sylt:

  • Sylt ist die größte nordfriesische Insel und liegt in der Nordsee
  • Nach Rügen, Usedom und Fehmarn ist Sylt die viertgrößte Insel Deutschlands
  • Die Insel Sylt ist vor allem für ihre Kurorte Westerland, Kampen, Wenningstedt und den ca. 40 Kilometer langen Sandstrand im Westen bekannt
  • Die Insel erreicht man mit dem Auto vom Festland mit dem Sylt-Shuttle der DB und dem Autozug, dazu verkehren Nahverkehrszüge und Inter City Züge der DB.
  • Auch über den Flughafen Sylt ist die Insel per Linien- und Charterverbindungen zu erreichen

---------------

Allerdings steigt der 39-jährige Mann dann heimlich an der nächsten Station aus, um dort mit anderen Menschen die gleiche Masche abzuziehen.

+++ Ostfriesland: 8-jähriges Mädchen fällt vom Fahrrad – die schockierende Diagnose am Tag darauf verändert sein ganzes Leben +++

Und die Namen der ursprünglichen Mitreisenden radiert er wieder aus – die sitzen dann also ohne gültiges Ticket im Zug, ahnen aber nichts davon.

---------------------------

Mehr News aus Sylt:

---------------------------

Dieses Mal wurde der Mann von den Polizisten im Zug angetroffen und hatte sich von der Gruppe abgesetzt. Er reagierte aufbrausend und gab nur widerwillig diverse Zugfahrkarten heraus. Er erhielt einen Platzverweis für den Bahnhof Husum.

+++ Schleswig-Holstein: Kieler sind empört, weil Menschen in ihrer Stadt DAS machen – „Diese Idioten“ +++

Auch damals im August hatten die Beamten Gruppentickets bei ihm sichergestellt.

Die Polizei warnt vor dem Mann auf Sylt und im Norden

Die Bundespolizei warnt daher erneut, nicht jedem zu vertrauen, der die Mitfahrt auf einem Gruppenticket anbietet.

+++ Nordsee: Die große Angst geht um – aus diesem Grund haben sich über 2000 Fischkutter zusammengeschlossen +++

„Bestehen Sie drauf, dass die Eintragungen mit Kugelschreiber erfolgen und bleiben Sie in der Nähe des Tickets oder lassen sie es sich aushändigen, dann kann der Anbietende auch nicht den Zug mit dem Ticket verlassen“, heißt es in einer Mitteilung. (jds)

+++ Schleswig-Holstein: Mann liegt blutend auf der Straße – Polizei steht vor einem Rätsel +++

+++ Schleswig-Holstein: Radfahrerin hat Begegnung mit vier Chihuahuas – und muss schwer verletzt ins Krankenhaus +++

+++ Schleswig-Holstein: Schwarzer Koch betreibt in Kiel das Restaurant „Zum Mohrenkopf“ – bei „Hart aber fair“ macht er diese klare Ansage +++