Sylt: Bürgermeister mit Corona-Vorstoß – das kommt nicht gut an! „Jetzt reicht es aber“

Sylt: Fünf überraschende Fakten zur Insel

Sylt: Fünf überraschende Fakten zur Insel

Sylt ist eines der beliebtesten Reiseziele in Deutschland. Wir haben fünf überraschende Fakten zur Insel gesammelt.

Beschreibung anzeigen

Vor wenigen Tagen hat das Land Schleswig-Holstein weitere Corona-Lockerungen bekannt gegeben. So entfällt zum Beispiel an der frischen Luft die Maskenpflicht, außerdem sind in manchen Bereichen keine Test mehr nötig. Das gilt auch für Sylt.

Dessen Bürgermeister Nikolas Häckel hat die Lockerungen zum Anlass genommen, noch einmal einen kurzen Überblick über die geltenden Regeln auf der Insel zu geben. Doch das kommt bei einigen Sylt-Fans und Urlaubern gar nicht gut an.

Sylt: Bürgermeister gibt Überblick über Corona-Regeln

In insgesamt drei Facebook-Beiträgen listet der Bürgermeister von Sylt noch einmal auf, was es bei einem Urlaub zu beachten gilt. „Die neue Corona-Verordnung wirft viele Fragen hat“, hat Häckel über alle drei Posts geschrieben.

+++ „Mein Schiff“-Passagiere machen Ausflug – und können nicht glauben, was sie erleben +++

Anschließend gibt er einen Überblick darüber, ob noch Corona-Tests auf der Nordseeinsel nötig sind, wann und wo weiterhin die Maskenpflicht gilt und auch, ob noch immer eine Erfassung der Kontaktdaten erfolgt.

Sylt: Hier gibt es weiterhin eine Testpflicht

Bei der Anreise, der Beherbergung sowie in der Innengastronomie herrscht weiterhin eine Testpflicht. Auch „Beschäftigte in der Gastronomie und Beschäftigte mit regelmäßigem Gästekontakt müssen ein negatives Testergebnis besitzen“, so Häckel.

+++ Hamburg: Video zeigt krasse Szenen im Stadtpark! Polizeigewalt gegen Jugendlichen? +++

Außerdem empfehle er jedem, täglich einen Schnelltest zu machen. „Ein negatives Testergebnis bietet Ihnen und uns allen größte Sicherheit.“ Das gilt nach Ansicht des Bürgermeisters auch für Geimpfte, „denn auch Geimpfte können bekanntlich den Virus übertragen.“

Maskenpflicht und Kontaktdatenerfassung auf Sylt

Eine Maskenpflicht besteht immer dann, wenn der Mindestabstand von 1,50 Meter nicht eingehalten werden kann. „Generell besteht Maskenpflicht in geschlossenen Räumen – es sei denn es gibt einen festen Sitzplatz“, erklärt Häckel. Das gelte auch für Busse, Bahnen sowie in Bahnhöfen und am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB).

---------------

Das ist Sylt:

  • Sylt ist die größte nordfriesische Insel und liegt in der Nordsee
  • Nach Rügen, Usedom und Fehmarn ist Sylt die viertgrößte Insel Deutschlands
  • bekannte Kurorte sind Westerland, Kampen und Wenningstedt
  • Sylt hat einen ca. 40 Kilometer langen Sandstrand im Westen
  • Im Sommer befinden sich täglich rund 150.000 Menschen auf der Insel
  • Zum Vergleich: Lediglich rund 18.000 Menschen leben auf Sylt

---------------

In der Gastronomie, im Beherbergungsgewerbe, bei sonstigen Dienstleistungen, bei Veranstaltungen, beim Hausfrauenflohmarkt und in Freizeit- und Kultureinrichtungen werden außerdem weiterhin Kontaktdaten erhoben.

+++ Fehmarn: Menschen laufen Sturm gegen Riesen-Projekt – „Zerstört die Ostsee“ +++

„Ob per LucaApp oder analog ist egal – nur richtig und lesbar müssen sie sein und vier Wochen aufgehoben werden“, klärt der Bürgermeister auf.

Sylt-Fans und Urlauber kritisieren Corona-Vorstoß

Unter den Beiträgen sammeln sich einige kritische Kommentare. „Also jeden Tag testen lassen ist doch arg übertrieben bei den derzeitigen Zahlen!“, findet zum Beispiel eine Frau. Und eine andere schreibt: „Jetzt reicht es aber.“ Dem stimmt auch ein Einheimischer zu: „Muss ich Dir recht geben, bin geimpft und basta. Jeden Tag was Neues.“

Doch es finden sich auch andere Stimmen. „Wollt ihr denn jeden Tag essen gehen? Ich mache trotzdessen, dass ich geimpft bin, einen Schnell-Test. Ist doch auch zur meiner eigenen Sicherheit“, schreibt eine Frau.

---------------

Mehr News zu Sylt und von der Nordsee:

---------------

Diese vorbildliche Einstellung gefällt dem Bürgermeister von Sylt, der den Kommentar gleich mit einem „Like“ versieht. (mk)