Sylt: Mann wird urplötzlich zum Helden – „Hätten sonst jämmerlich sterben müssen“

Als ein Mann mit seinem Fahrrad auf Sylt unterwegs war, musste er plötzlich schnell handeln (Symbolbild).
Als ein Mann mit seinem Fahrrad auf Sylt unterwegs war, musste er plötzlich schnell handeln (Symbolbild).
Foto: imago images / Panthermedia & imago images / Stephan Görlich

Was für ein spannender Tag für diesen Mann auf Sylt.

Mit seinem Rad war er auf der Insel unterwegs und fuhr von Wenningstedt nach Braderup und Keitum. Dann fiel dem Mann etwas ins Auge: Ein Schotterweg, der zum Deich führte. Als er sich diesen Flecken Erde auf Sylt genauer anschaute, musste er plötzlich eingreifen.

Sylt: Mann macht ungewöhnliche Beobachtung

Von seinem Erlebnis berichtet der Mann in einer Sylter Facebook-Gruppe. Denn er kam zu einer Weide, bei der ihm gleich mehrere Sachen komisch vorkamen. Zunächst sah er einen Schafsbullen mit Hörnern.

---------------

Das ist Sylt:

  • Sylt ist die größte nordfriesische Insel und liegt in der Nordsee
  • Nach Rügen, Usedom und Fehmarn ist Sylt die viertgrößte Insel Deutschlands
  • Die Insel Sylt ist vor allem für ihre Kurorte Westerland, Kampen, Wenningstedt und den ca. 40 Kilometer langen Sandstrand im Westen bekannt
  • Zahlreiche Gebiete auf und um Sylt sind als Schutzgebiete ausgewiesen. Auf der Insel gibt es allein zehn Naturschutzgebiete
  • Der Tourismus ist seit über 100 Jahren auf Sylt von erheblicher Bedeutung, seit Westerland 1855 zum Seebad (Kurort) wurde

---------------

„Ich wusste gar nicht das Schafe Hörner haben. Er sah mit seinem Fell auch ziemlich 'punkig' aus“, schreibt der Mann. Bei einigen der Schafen sei die Wolle länger gewesen. „Komisch dachte ich, wie wurden die denn geschoren?“

+++ Sylt: Urlauber sind erstaunt wegen dieser großen Ankündigung – aber was steckt wirklich dahinter? +++

Als er den Schafsbullen fotografieren wollte, habe dieser und auch die anderen Schafe ihn „nur die Arschkarte gezeigt“. Also fuhr er weiter. Und dann sah er es!

Sylt: „Hier ist was nicht in Ordnung“

Auf der nächsten Weide lag nämlich ein Schaf auf dem Rücken. „Es strampelte und zappelte, versuchte sich wieder auf die Beine zu stellen. Aber es klappte nicht“, berichtet der Mann. Sofort musste er an das berüchtigte Schafe schubsen denken.

+++ Kiel: Familie droht Abschiebung – jetzt macht der Ministerpräsident Hoffnung! „Nutzen Sie diese Chance“ +++

Außerdem fiel ihm auf, dass um das Schaf mehrere andere herumstanden, eines mit einem großen Flecken ohne Wolle, die aussahen „wie eine große Wunde“. Seine Intuition: „Hier ist was nicht in Ordnung.“

Überall Elektrozaun auf Sylt

Doch überall war Elektrozaun, also überlegte er, wie er auf die Weide gelangen könnte. Er fuhr zurück zu dem Schafsbullen, dort konnte man das Batteriekabel lösen und vorsichtig über den Zaun steigen. Sofort lief er „quer über die ganze Weide“.

+++ Aida hat etwas sehr Wichtiges geschafft, Fans sind aus dem Häuschen – „Die Vorfreude steigt“ +++

Als er bei dem hilflosen Schaf ankam, lag bereits ein zweites auf dem Rücken und „strampelte hilflos rum“. Zunächst machte er noch Videos von dem Szenario, die er in der Facebook-Gruppe teilt. Dann schritt er umgehend zur Tat.

Mann wird auf Sylt zum Lebensretter

Für das Schafe schubsen erhält der Mann viel Lob. „Bist wirklich ein Lebensretter. Das hätten die nicht überlebt. Danke, dass du nicht weggesehen hast und auch die Gefahr erkannt hast“, schreibt zum Beispiel eine Frau.

+++ Norderney: Völlig irres Foto von der Insel – was ist denn DA passiert? +++

Und eine andere fügt hinzu: „Wie schön, dass es Menschen gibt die nicht wegschauen.“ Und diese Frau macht auf eine wichtige Sache aufmerksam: „Danke lieber Lebensretter. Sie hätten sonst ganz jämmerlich sterben müssen“.

Sylt: Das musst du übers Schafe schubsen wissen

Was die Frau meint: Wenn es feucht wird oder die Tiere schwitzen, kann es unter der Wolle schnell anfangen zu jucken. Um sich zu kratzen, rollen sich die Tiere auf den Boden und wälzen sich. Manche Schafe kommen dann nicht mehr auf die Beine.

---------------

---------------

Kommt ihnen niemand zu Hilfe, sammeln sich Verdauungsgase im Pansen des Tieres und sie sterben nach relativ kurzer Zeit. Daher wird dringend dazu geraten, Schafe in Rückenlage unbedingt zu schubsen. So verhinderst du einen frühzeitigen, qualvollen Tod für das Tier.

+++ Ostsee: Mann zeigt Video vom Strand, das viele verwundert – „Noch nie sowas gesehen“ +++

Die Beobachtungen bezüglich des Fells will der Mann nun übrigens dem Veterinäramt melden. Einige Nutzer vermuten nämlich, dass es sich dabei um Räude handelt. Das ist eine stark juckende Krankheit bei Tieren, die wiederum erklären würde, warum sich die Schafe auf dem Boden wälzen. (mk)