Sylt: Dieser Vorfall regt einen Urlauber noch heute auf – „Eiskalt abserviert“

Menschen am Strand von Westerland auf Sylt
Menschen am Strand von Westerland auf Sylt
Foto: imago images/Chris Emil Janßen

Der Mann ist ein absoluter Fan von Sylt und fährt seit Jahren regelmäßig auf die Insel.

Doch ein bitterböses Erlebnis beschäftigt den Sylt-Urlauber noch heute. Auf Facebook teilt er seinen Vorfall mit anderen Insel-Fans.

Sylt: Paar fährt schon lange auf die Insel

Seit vielen Jahren schon fährt er mit seiner Frau ein bis zwei Mal im Jahr nach Westerland. Dabei haben sie die Unterkunft immer über eine ortsansässige Vermietagentur gebucht „und wie üblich im Vorfeld bezahlt.“

+++ Sylt: Polizisten sind am Bahnhof unterwegs – plötzlich beobachten sie eine tieftraurige Szene +++

In einem Sommer jedoch ereignete sich kurz vor Reiseantritt ein Todesfall in der nahen Familie der Beiden. „Meine Frau war nicht in der Lage, in dieser Zeit die Reise anzutreten“, berichtet der Mann.

Sylt-Urlauber legt Sterbeurkunde vor

Er hoffte damals, später anreisen zu können oder das Geld zurückerstattet zu bekommen. Dazu legte er eine Sterbeurkunde bei der Vermietagentur vor

Leider umsonst! „Wir wurden eiskalt abserviert ohne Entgegenkommen“, empört sich der Insel-Fan. „Und das, obwohl wir schon sehr oft als Kunde bei dieser Agentur gebucht hatten.“

+++ Sylt: Stau am Autozug? Mit diesem Trick sind einige Urlauber schon auf der Insel, während andere noch warten... +++

Sylt-Fans sind geteilter Meinung

Die Reaktion der Firma ärgert das Paar noch immer und die Beiden haben „diese Unmenschlichkeit bis heute nicht vergessen.“

+++ Nordsee: Pläne für DIESES irre Projekt werden konkreter – „Technisch machbar“ +++

In den Kommentaren spalten sich die Meinungen. Einerseits erhält der Mann viel Mitleid und Verständnis für seine Situation. „Kann ich nicht verstehen“, kommentiert etwa eine Frau das Verhalten der Agentur.

---------------

Das ist Sylt:

  • Sylt ist die größte nordfriesische Insel und liegt in der Nordsee
  • Nach Rügen, Usedom und Fehmarn ist Sylt die viertgrößte Insel Deutschlands
  • Die Insel Sylt ist vor allem für ihre Kurorte Westerland, Kampen, Wenningstedt und den ca. 40 Kilometer langen Sandstrand im Westen bekannt
  • Zahlreiche Gebiete auf und um Sylt sind als Schutzgebiete ausgewiesen. Auf der Insel gibt es allein zehn Naturschutzgebiete
  • Der Tourismus ist seit über 100 Jahren auf Sylt von erheblicher Bedeutung, seit Westerland 1855 zum Seebad (Kurort) wurde
  • Im Sommer befinden sich täglich rund 150.000 Menschen auf der Insel
  • Zum Vergleich: Lediglich rund 18.000 Menschen leben auf Sylt
  • Die Insel erreicht man mit dem Auto vom Festland mit dem Sylt-Shuttle der DB und dem Autozug, dazu verkehren Nahverkehrszüge und Inter City Züge der DB.
  • Auch über den Flughafen Sylt ist die Insel per Linien- und Charterverbindungen zu erreichen

---------------

„Diese Erfahrung zu machen, muss einfach nicht sein. Das tut mir sehr leid für Sie“, schließt sich eine weitere Frau an. „Die Urlauber sind bei vereinzelten Anbietern nur die Geldbringer“, stellt sie fest.

+++ Nordsee: Drei junge Leute trinken Alkohol – dann entstehen DIESE krassen Nacktfotos +++

Sylt: „Vertrag ist Vertrag“

Ein weiterer Sylt-Fan berichtet von einer ähnlichen Erfahrung in Kitzbühl und macht darauf aufmerksam, dass die Agentur die Unterkunft problemlos hätte weitervermittlen können.

Andererseits zeigt sich in den Beiträgen auch Verständnis für die Gegenseite. „Genau dafür gibt es Rücktrittsversicherungen. Vertrag ist Vertrag und die Regeln sind im Voraus bekannt“, stellt eine Frau klar.

Eine Lehre für die Sylt-Urlauber

„Auch nach Jahren Stammkunde sein, gelten die Vertragsbedingungen“, stimmt ein weitere Kommentar zu. „Bei entsprechendem Engagement hätte man sicher selbst einen Ersatzmieter gefunden“, findet ein anderer Sylt-Fan.

---------------

Mehr News von Sylt:

Sylt: Mann macht Ansage an alle Sylt-Fans – „Ich muss mal was loswerden“

Sylt: Niemand will diesen Beruf machen – das stellt die ganze Insel vor ein großes Problem

Sylt: DIESE Gäste eines Luxushotels sorgen für Aufregung auf der Insel – „Wer will DIE denn sehen?!“

---------------

Wie auch immer die Positionen zu dem Vorfall aussehen: Der Mann und seine Frau haben sicher aus dem Vorfall gelernt. (lh)