Sylt: Dieses Bild von der Nordsee-Insel löst eine heftige Debatte aus – „Wäre mir zu doof“

Trotz Beherbergungsverbot und dem Ende der Hochsaison tummeln sich an einem Ort auf Sylt noch ziemlich viele Menschen.
Trotz Beherbergungsverbot und dem Ende der Hochsaison tummeln sich an einem Ort auf Sylt noch ziemlich viele Menschen.
Foto: imago images/localpic

Auf Sylt gilt wegen steigender Corona-Zahlen momentan ein Beherbergungsverbot. Trotzdem sind noch zahlreiche Touristen auf der Nordsee-Insel.

Das belegt auch ein Foto, welches ein Mann auf Facebook geteilt hat. Es zeigt, dass der Ansturm auf Sylt an einigen Ort auch jetzt noch immer nicht abreißt.

Sylt: Schlangen auf der Insel

Erst vor Kurzem sind auf Facebook Aufnahmen zu sehen gewesen, auf denen gewaltige Schlangen vor zwei Bäckereien zu sehen waren (MOIN.DE berichtete).

+++ Norderney: Urlauberin hat gefährlichen Plan – „Lass es bleiben“ +++

Zu ähnlichen Szenen kommt es auch vor der Sansibar, einem bekannten Kult-Lokal, das für viele Urlauber zum Pflichtprogramm beim Besuch auf der Insel gehört.

Vor dem Eingang hat sich eine lange Schlange gebildet, die sich bis über den Parkplatz erstreckt. Ein Foto von der Szene teilte ein Mann in einer Sylt-Gruppe auf Facebook – und sorgt damit für eine heftige Diskussion.

Sylt: „Ich würde umdrehen“

„Also da muss ich echt am Verstand zweifeln“, kommentiert eine Frau. „Die Menschheit verblödet“, schreibt ein Mann.

+++ Nordsee: Wer posiert denn da mit seiner Beute am Strand? „Der Wendler auf Sylt!“ +++

„Wie bekloppt muss man sein“, äußert ein weiterer Insel-Fan seinen Unmut. „Ich würde umdrehen, das wäre mir zu doof“, heißt es in einem anderen Kommentar.

Sylt-Fans haben kein Problem mit der Schlange

Andere Sylt-Fans nehmen die Wartezeit hingegen gerne auf sich. „Das sieht viel schlimmer aus als es ist“, berichtet eine Frau, die sich Anfang September in die Schlange eingereiht hatte.

---------------

Das ist Sylt:

  • Sylt ist die größte nordfriesische Insel und liegt in der Nordsee
  • Nach Rügen, Usedom und Fehmarn ist Sylt die viertgrößte Insel Deutschlands
  • Die Insel Sylt ist vor allem für ihre Kurorte Westerland, Kampen, Wenningstedt und den ca. 40 Kilometer langen Sandstrand im Westen bekannt
  • Zahlreiche Gebiete auf und um Sylt sind als Schutzgebiete ausgewiesen. Auf der Insel gibt es allein zehn Naturschutzgebiete
  • Der Tourismus ist seit über 100 Jahren auf Sylt von erheblicher Bedeutung, seit Westerland 1855 zum Seebad (Kurort) wurde
  • Im Sommer befinden sich täglich rund 150.000 Menschen auf der Insel
  • Zum Vergleich: Lediglich rund 18.000 Menschen leben auf Sylt

---------------

+++ Sylt: Corona-Alarm in Restaurant – jetzt sind alle Test-Ergebnisse bekannt +++

„Es gab ein Freibier und das musste man schon zügig austrinken, denn dann waren wir auch schon dran“, schreibt sie.

„Das ist die erste Schlange, bevor die Sabsibar öffnet“, heißt es in einem weiteren Kommentar. „Wir bekamen mit dem ersten Schwung einen schönen Tisch und hatten eine sehr nette Bedienung“, erzählt der Insel-Fan.

---------------

Mehr News aus dem Norden:

---------------

Schlussendlich bleibt es jedem immer noch selbst überlassen, wie und wo er seine Zeit auf der Insel am liebsten verbringen möchte. Hauptsache, man hat einen schönen Urlaub – und der sieht für jeden anders aus. (lh)