Sylt: Mann empört über diese Entwicklung auf der Insel – „Es ist eine Schande“

Ein Mann ist wütend wegen einer Entwicklung auf der Insel Sylt. (Symbolfoto)
Ein Mann ist wütend wegen einer Entwicklung auf der Insel Sylt. (Symbolfoto)
Foto: imago/penofoto

Dass es sich auf Sylt nicht gerade preiswert lebt, sollte vielen Menschen klar sein.

Nicht umsonst gilt die Insel in der Nordsee als Erholungsort für Reiche und Prominente. Einfache Bürger scheinen es auf Sylt bei all dem Luxus und den hohen Immobilienpreisen eher schwer zu haben – das stört einen Mann. Seinen Ärger macht er daher in einer Sylt-Gruppe auf Facebook Luft.

Sylt: Mann über die Entwicklung der Insel empört

„Gestern habe ich mit einer Sylterin gesprochen, die sich enttäuscht darüber äußerte, dass es für Einheimische und für Leute, die für uns auf der Insel arbeiten, keine bezahlbaren oder generell Wohnungen gibt“, schreibt er.

„Aber Hauptsache ein Hotel oder Ferienhaus unter Reet wird gebaut“, fügt er hinzu.

+++ Sylt: Irre Szene auf der Insel! „Ich würde umdrehen“ +++

Er hat eine schlimme Befürchtung: „Es wird soweit kommen, dass wir weiter Urlaub auf Sylt machen möchten, aber keine Verkäufer, Bedienungen, ... mehr auf der Insel sind.“ Und weiter: „Es ist eine Schande, wie die Insel für Profit ausgebeutet und zugebaut wird.“

MOIN.DE fragt bei einem Sylt-Immobilienmakler nach

Was ist an seinen Anschuldigungen dran? Tut die Insel Sylt tatsächlich zu wenig für die Insulaner und will sie möglicherweise sogar von der Insel vertreiben? MOIN.DE hat bei Immobilienmakler Ralph Justus Maus nachgefragt.

+++ Sylt: SO VIEL kostet dieses unscheinbare Haus – das ist der Grund! +++

Er kann die Vorwürfe des Mannes nicht nachvollziehen. „Das sehe ich nicht so“, sagt er in einem Gespräch mit MOIN.DE und erklärt, dass die Gemeinden wie Westerland und List sogar neue Wohnungen für Einheimische bauen. Demnach entstehen in List in den nächsten eineinhalb Jahren rund 300 neue Wohnungen. Diese sollen dann „gemischt“ aus ein, zwei oder vier Zimmern bestehen.

---------------

Das ist Sylt:

  • Sylt ist die größte nordfriesische Insel und liegt in der Nordsee
  • Nach Rügen, Usedom und Fehmarn ist Sylt die viertgrößte Insel Deutschlands
  • Die Insel Sylt ist vor allem für ihre Kurorte Westerland, Kampen, Wenningstedt und den ca. 40 Kilometer langen Sandstrand im Westen bekannt
  • Im Sommer befinden sich täglich rund 150.000 Menschen auf der Insel
  • Zum Vergleich: Lediglich rund 18.000 Menschen leben auf Sylt

---------------

Kosten sollen diese Wohnungen dann etwa 6,50 bis 8 Euro pro Quadratmeter. Das klingt nach einen ziemlich fairen und vor allem bezahlbaren Preis.

Es gibt anderes großes Problem auf Sylt

Maus sieht stattdessen in einen ganz anderem Punkt ein großes Problem: Bei dem Verkauf von Grundstücken zu Mondpreisen. Auch das kritisiert der Mann aus der Facebook-Gruppe. Er ist ebenfalls der Meinung, dass einige Immobilien zu richtigen Wucherpreisen angeboten werden. „Für die Preise baut man bei uns in der Eifel ein Haus mit 170 Quadratmetern und mit 800 Quadratmetern Grundstück.“

Das führt laut dem Makler zu zwei wesentlichen Problemen. Zum einen steigen die Grundstückspreise auf der Insel immer weiter an. Viele Immobilien, die vor einigen Jahren nur ein paar Tausend Euro gekostet haben, können jetzt durchaus einen Marktwert von mehreren Millionen Euro haben.

Das scheint für viele Insulaner ein verlockendes Angebot zu sein. Sie verkaufen ihre Grundstücke auf der Insel und ziehen auf das günstige Festland, erklärt Maus.

+++ Sylt: Frau schläft am Strand ein, beim Aufwachen entdeckt sie völlig unerwartet DAS – „Vollkommen geschockt“ +++

Die steigenden Immobilienpreise können den Alteingesessenen aber auch zum Verhängnis werden. So gibt der Makler ein Beispiel von einer Familie, deren Haus über die Jahre einen Marktwert von rund drei Millionen Euro erhalten hat. Wegen des hohen Preises kann die Familie ihr Insel-Eigentum allerdings nicht vererben. Die Erbschaftssteuer wäre einfach zu hoch. Auch solche Fälle führen dann dazu, dass Insulaner ihre Häuser lieber verkaufen.

Die Insel Sylt will etwas an der Situation ändern

Doch auch da hat man sich auf Sylt etwas überlegt. Wie der Immobilienmakler MOIN.DE erklärt, möchte die Gemeinde Kampen jetzt extra ein Baugebiet für Familien mit Kindern ausweisen. Auf diesem können die Familien dann für viele Jahre Land auf der Insel pachten, welches weiterhin der Gemeinde unterliegt. Entscheidet sich eine Familie dazu, die Insel zu verlassen oder umzuziehen, kann sie das Grundstück nicht frei am Markt anbieten.

--------------------------------

Mehr News von Sylt:

--------------------------------

„Die Sylter Politik versucht etwas dagegen zu tun“, sagt Maus. Betont jedoch, dass Forderungen nach günstigen Wohnraum auf der Insel ein „ewiges Thema“ sind. Empörungen über Grundstückspreise auf Sylt wird es also wohl auch noch in Zukunft geben. (kf)