Sylt: Wegen Corona gibt es ein neues Verbot auf der Insel – Einheimische und Touristen trifft es empfindlich

Verzicht ist in diesem Jahr wie so oft das Gebot der Stunde – auch auf Sylt.
Verzicht ist in diesem Jahr wie so oft das Gebot der Stunde – auch auf Sylt.
Foto: imago images / Lindenthaler

Westerland. Auf Sylt war in diesem Jahr alles anders – der Grund ist natürlich das Coronavirus. Und die Einschnitte enden nicht mit dem langsamen Auslaufen der Sommersaison auf der Insel.

Nun wurde bekannt, dass Sylt auf ein liebgewonnenes Event verzichten muss.

++ Sylt: Hauptsaison vorbei? Laut dieser Bilder ist dem scheinbar nicht so – „Grauenvoll“ ++

Sylt: Traurige Absage

In den vergangenen zwei Jahren feierten die Menschen in der Inselhauptstadt nämlich im Winter gemeinsam mit Inselbesuchern beim Westerländer Wintermarkt.

---------------

Das ist Sylt:

  • Sylt ist die größte nordfriesische Insel und liegt in der Nordsee
  • Nach Rügen, Usedom und Fehmarn ist Sylt die viertgrößte Insel Deutschlands
  • Die Insel Sylt ist vor allem für ihre Kurorte Westerland, Kampen, Wenningstedt und den ca. 40 Kilometer langen Sandstrand im Westen bekannt
  • Zahlreiche Gebiete auf und um Sylt sind als Schutzgebiete ausgewiesen. Auf der Insel gibt es allein zehn Naturschutzgebiete
  • Die Insel erreicht man mit dem Auto vom Festland mit dem Sylt-Shuttle der DB und dem Autozug, dazu verkehren Nahverkehrszüge und Inter City Züge der DB.
  • Auch über den Flughafen Sylt ist die Insel per Linien- und Charterverbindungen zu erreichen

---------------

Bei Punsch und Bratwurst konnte man in der Neuen Mitte in Westerland einen gemütlichen Abend verbringen.

Auf Sylt hat man Angst vor Corona

Doch in diesem Jahr fällt er aus. Zu groß ist die Angst vor dem Corona-Virus, berichtet der „SHZ“. „Wir haben schweren Herzens abgesagt, aber es war die richtige Entscheidung“, so Politiker Holger Flessau von der CDU.

---------------

Mehr News von Sylt:

---------------

Denn die Verantwortlichen haben vor einer Sache Angst: Dass die Wintermarkt-Besucher nach dem zweiten oder dritten Glas Punsch nicht mehr die Selbstkontrolle haben, an Abstand und andere Sicherheitsvorkehrungen zu denken.

Unternehmer auf Sylt üben Kritik

Die meisten anderen, kleineren, Weihnachts- und Wintermärkte auf Sylt wurden ebenfalls aus demselben Grund abgesagt. Dennoch gibt es auch Kritik an der Entscheidung aus Westerland – sie kommt vom Verein Sylter Unternehmer.

Der hält die Absage für „verfrüht“ und weist darauf hin, dass auf dem Festland viele Märkte trotz Corona stattfinden sollen. (wt)